Australien: Von der Sonne profitieren

Good Morning America. Ein Land wacht auf (Ausgabe III/2009)


Australien will die größte Solaranlage der Welt bauen.Die Kosten für das Projekt im Bundesstaat Victoria liegen bei umgerechnet 800 Millionen Euro. Die Anlage wird Strom in Höhe von bis zu 1.000 Megawatt produzieren und so rund 800.000 Haushalte versorgen. Damit erzeugt sie dreimal mehr Energie als die bisher größte Anlage in Kalifornien liefert.



Ähnliche Artikel

Was vom Krieg übrig bleibt (Die Welt von morgen)

Australien: Metropole für Aborigines

Das australische Bundesgericht hat erstmals dem Aborigines-Stamm Nyoongar den Landtitel für das gesamte Gebiet einer Metropole zugesprochen. Die 1,5 Millionen E... mehr


Raum für Experimente (Thema: Experimente)

Ein Licht in der Wüste

von Ousmane Aly Pame

Solarzellen, Biogas, eigenes Saatgut – vor zehn Jahren entschieden sich die Einwohner von Guédé Chantier im Senegal, ihren Ort zum Ökodorf zu machen. Heute gilt die Gemeinde als Vorbild für das ganze Land

mehr


Das Deutsche in der Welt (Die Welt von morgen)

China: Weltmeister im Energieverbrauch

China ist der größte Energieverbraucher der Welt geworden. Die Internationale Energieagentur (IEA) gibt in ihrem neuen Bericht an, dass China seinen Verbrauch i... mehr


Helden (Weltreport)

Am Nordrand Europas

von Doris Wöhncke

Das Erdgas bringt Wohlstand und Arbeit nach Hammerfest. Doch nicht alle sind glücklich über das Wachstum

mehr


Menschen von morgen (Fokus)

Kanada wechselt den Strom

Alexandra Shimo

Die tun was: Wie die kanadischen Provinzen den Klimawandel bekämpfen

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Die Welt von morgen)

Ureinwohner gründen Partei

Eine Kurznachricht aus Australien

mehr