Irland: Bühne frei

Wallis Bird

Rausch (Ausgabe I/2017)


Es ist die Aufforderung, ein Kabinettstückchen – besser lässt sich das „party piece“ nicht übersetzen – aufzuführen. Jede Irin und jeder Ire hat nämlich eine kleine Partydarbietung in petto. Ich selbst spiele immer ein Lied auf der Gitarre vor, andere rezitieren den Witz, den sie schon seit zwanzig Jahren zum Besten geben. Das „party piece“ kann aber auch eine bestimmte Speise sein, die man mitbringt, ein Gedicht oder ein lustiger Tanz. Besonders oft singen Leute auch ein Lied im Sean-nós-Stil. Das ist eine alte gälische Gesangsform, eine Art irische A-cappella-Musik. Die Besonderheit des „party piece“ ist mir erst richtig bewusst geworden, seit ich in Deutschland wohne, wo wohl niemand so schnell auf die Idee käme, in einer öffentlichen Kneipe ein Schlagerlied anzustimmen oder vor völlig Fremden einen traditionellen Tanz hinzulegen.



Ähnliche Artikel

Atatürks Erben. Die Türkei im Aufbruch (Pressespiegel)

Die Iren stimmen in einem Referendum gegen den Reformvertrag der Europäischen Union.

Die Iren stimmen in einem Referendum gegen den Reformvertrag der Europäischen Union.

mehr


Im Dorf. Auf der Suche nach einem besseren Leben (Themenschwerpunkt)

Forscher sucht Dorf

Wer von fernen Orten etwas lernen will, lebt am besten dort. Vier Anthropologen erzählen

mehr


Kauf ich. Ein Heft über Konsum (Kulturleben)

Inselrosen

In Tralee – das ist die irische Kleinstadt, in der ich lebte, bevor ich 1997 nach Deutschland auswanderte – findet jährlich die wichtigste Miss-Wahl Irlands sta... mehr


Toleranz und ihre Grenzen (Bücher)

„Wir glauben an Waschmaschinen“

Hugo Hamilton

Heinrich Bölls „Irisches Tagebuch“ prägte das Irland-Bild der Deutschen. Zum 
 50. Jahrestag des Buchs ist der irisch-deutsche Schriftsteller Hugo Hamilton auf 
 Bölls Spuren durch Irland gereist und hat seine Eindrücke in „Die redselige Insel“ 
 festgehalten

mehr


Wir haben die Wahl. Von neuen und alten Demokratien

„Irisch für Parlamentarier“

Jim Higgins

Über die Wiederbelebung der irischen Kultur durch die EU-Sprachenpolitik und die Abstimmung zum EU-Reformvertrag. Ein Gespräch mit Jim Higgins

mehr


Körper (Fokus)

Vorwärts ins Mittelalter

Ralf Sotscheck

Wer die Gefühle Gläubiger verletzt, kann seit diesem Jahr in Irland bestraft werden. Erste Erfahrungen mit der Gesetzesnovelle

mehr