Lizenz zum Rauchen

What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Ausgabe II+III/2011)


Bhutan hat seine Antirauchergesetze verschärft. Bereits seit 2004 ist der Verkauf von Tabak in dem buddhistisch geprägten Himalaja-Staat verboten. Der Privatimport und Konsum von Zigaretten war bisher aber erlaubt. Seit Januar 2011 müssen sowohl Touristen als auch Bürger Bhutans nun eine Rauchgenehmigung beantragen, wenn sie mit Tabakwaren in das Land einreisen wollen. Diese Lizenz muss monatlich erneuert werden. Wer ohne behördliche Erlaubnis beim Rauchen erwischt wird, dem droht eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren.



Ähnliche Artikel

Wir haben die Wahl. Von neuen und alten Demokratien (Thema: Demokratie)

Die jüngste Demokratie der Welt

von Nitasha Kaul

Die Menschen in Bhutan sehen ihre politische Entwicklung weitaus positiver als ausländische Beobachter

mehr


Schuld (Thema: Schuld)

Die tiefsten Wurzeln unserer Taten

von Dzigar Kongtrül Rinpoche

Ein tibetischer Lama erklärt, was das aufrichtige Bedauern im Buddhismus bedeutet

mehr


Erde, wie geht's? (Die Welt von morgen)

Nicht-Rauchen lohnt sich

Eine Kurznachricht aus Japan

mehr


Innenleben. Ein Heft über Gefühle (Die Welt von morgen)

Kondome in Klöstern

Eine Kurznachricht aus Bhutan

mehr


Weniger ist mehr. Über das Wachstum und seine Grenzen (Thema: Wachstum)

„Der Kapitalismus wird netter werden“

ein Interview mit Sulak Sivaraksa

Wenn wir lernen, so zu teilen wie die Armen, reicht es für alle. Ein Gespräch mit dem Soziologen Sulak Sivaraksa

mehr


Kauf ich. Ein Heft über Konsum (Was anderswo ganz anders ist)

Halb Kuh, halb Ziege

von Samia Tamrin Ahmed

Über ein besonderes Tier in Bhutan

mehr