Bhutan: Lizenz zum Rauchen

What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Ausgabe II+III/2011)


Bhutan hat seine Antirauchergesetze verschärft. Bereits seit 2004 ist der Verkauf von Tabak in dem buddhistisch geprägten Himalaja-Staat verboten. Der Privatimport und Konsum von Zigaretten war bisher aber erlaubt. Seit Januar 2011 müssen sowohl Touristen als auch Bürger Bhutans nun eine Rauchgenehmigung beantragen, wenn sie mit Tabakwaren in das Land einreisen wollen. Diese Lizenz muss monatlich erneuert werden. Wer ohne behördliche Erlaubnis beim Rauchen erwischt wird, dem droht eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren.



Ähnliche Artikel

Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Kulturleben)

Warum Frauen in Südkorea auf der Straße nicht rauchen

Hyun-Jeong Kim

Südkorea wirkt auf Besucher im Vergleich zu anderen asiatischen Ländern sehr westlich, besonders deutlich wird das in der Hauptstadt Seoul. Allerdings lässt sic... mehr


Beweg dich. Ein Heft über Sport (Die Welt von morgen)

Südkorea: Schummeln beim Rauchverbot

Das Rauchen ist in Südkorea seit Juni 2013 in Internetcafés verboten. Die sogenannten PC Bangs sind Treffpunkt der großen Online-Spieler-Szene des Landes, deren... mehr


Frauen, wie geht's? (Themenschwerpunkt)

Zum Anbeten: Frauen in den Weltreligionen

Nicole Graaf

Buddhismus: Yeshe Tsogyal

mehr


Kauf ich. Ein Heft über Konsum (Kulturleben)

Halb Kuh, halb Ziege

In den Bambuswäldern des unteren Himalayas lebt ein eigenartiges Tier. Die Rede ist vom Takin, einer auf den ersten Blick leicht übergewichtigen Mischung aus Be... mehr


Toleranz und ihre Grenzen (Die Welt von morgen)

USA: No smoking im Film

Die Motion Picture Association of America (MPAA) hat angekündigt, neben Sex und Gewalt auch das Rauchen auf der Leinwand mit dem Jugendschutz-Label „R“ zu verse... mehr


Schuld (Thema: Schuld)

Die tiefsten Wurzeln unserer Taten

von Dzigar Kongtrül Rinpoche

Ein tibetischer Lama erklärt, was das aufrichtige Bedauern im Buddhismus bedeutet

mehr