Aris Fioretos


Aris Fioretos, geboren 1960 in Göteborg als Sohn einer Österreicherin und eines Griechen, wuchs in Stockholm auf. Er ist ein schwedischer Schriftsteller. Von 2004 bis 2007 war er Botschaftsrat für kulturelle Fragen an der Schwedischen Botschaft in Berlin. Fioretos ist Mitglied und Vizepräsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt. Sein Roman „Der letzte Grieche“ erhielt 2011 den Literaturpreis der SWR-Bestenliste. Fioretos lebt in Berlin.



Artikel des Autors/ der Autorin

Geht doch! Ein Männerheft (Ausgabe I/2012)

24 Thesen über einen ausländischen Vater

1. Ein ausländischer Vater ist immer größer als groß.

mehr