Sabine Scholl

Sabine Scholl

Sabine Scholl, 1959 in Grieskirchen, Oberösterreich, geboren, ist Autorin. Sie studierte Geschichte, Germanistik und Theaterwissenschaften an der Universität Wien. Scholl verfasst Romane, Essays, Gedichte, Hörbücher und Theaterstücke. Von 2015 bis 2017 war sie Jurymitglied zum Internationalen Literaturpreis des Hauses der Kulturen der Welt in Berlin. 2019 erschien ihr Essayband »Erfundene Heimaten« im Sonderzahl-Verlag.

Foto: Uta Tochtermann



Artikel des Autors/ der Autorin

Endlich! (Ausgabe I/2020)

Wo Lust ist, ist auch Scham

Abubakar Adam Ibrahim erzählt von einer Liebe in Nigeria, die gleich mehrere Tabus bricht

mehr


Jäger und Gejagte (Ausgabe II/2021)

Menschen zweiter Klasse

Die Autorin Cho Nam-Joo erzählt in ihrem Roman von einer Südkoreanerin, die zwischen Tradition und Hypermoderne schwankt

mehr


Selbermachen (Ausgabe IV/2021)

Hundert Jahre Gewalt

Die vietnamesische Autorin Nguyen Phan Que Mai erzählt eine Familiengeschichte aus ihrem kriegsgebeutelten Heimatland

mehr