Osman Mohamed


Osman Mohamed, geboren 1949 in Mogadischu, musste zweimal vor dem Krieg fliehen: 1991 aus Somalia und 2011 aus Libyen. Heute lebt er mit seiner Frau und fünf Kindern in dem italienischen Dorf Riace, wo er als Dolmetscher arbeitet.



Artikel des Autors/ der Autorin

Im Dorf. Auf der Suche nach einem besseren Leben (Ausgabe II/2012)

Benvenuti, Fremder

Ein italienisches Dorf macht vor, wie man Flüchtlinge willkommen heißt. Wie es ihm dort geht, erzählt ein Neuankömmling

mehr