Mit der Sonne um die Welt

e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Ausgabe III/2010)


Die „Solar Impulse“ fliegt als erstes Solarflugzeug auch nachts. Im April absolvierte es einen erfolgreichen Test: Die Schweizer Maschine flog 87 Minuten auf einer Höhe von fast 4000 Fuß. Die 12.000 Solarzellen laden tagsüber die Batterien des Fliegers auf. Diese betreiben vier 10-PS-Elektromotoren. 2012 soll das Solarflugzeug so weit entwickelt sein, dass es die Erde ohne Schadstoffausstoß einmal umrunden kann.



Ähnliche Artikel

Frauen, wie geht's? (Fokus)

Lichtschutzfaktor

von Risdel Kasasira

Warum es in Uganda dank Energiesparlampen länger hell bleibt

mehr


Ganz oben. Die nordischen Länder (Die Welt von morgen)

Der grüne Staat

Eine Kurznachricht aus dem Vatikan

mehr


Großbritannien (Bücher)

Matterhorn und Minarettverbot

von Gudrun Czekalla

Käse, Schokolade, Matterhorn, Bankgeheimnis, Uhrenindustrie und Armeemesser – das sind die Begriffe, die jedem sofort zur Schweiz einfallen. Welche Facetten das...

mehr


Für Mutige. 18 Dinge, die die Welt verändern (Die Welt von morgen)

Luftstrom

Eine Kurznachricht aus Marokko

mehr


Was vom Krieg übrig bleibt (Bücher)

Auswärtige Kulturpolitik

von Gudrun Czekalla

Mitte der 90er Jahre hat die Schweizer Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit die Kulturstiftung Pro Helvetia mit einem Programm zur Unterstützung osteuro...

mehr


Raum für Experimente (Thema: Experimente)

Ein Licht in der Wüste

von Ousmane Aly Pame

Solarzellen, Biogas, eigenes Saatgut – vor zehn Jahren entschieden sich die Einwohner von Guédé Chantier im Senegal, ihren Ort zum Ökodorf zu machen. Heute gilt die Gemeinde als Vorbild für das ganze Land

mehr