Rumänien: Protest gegen Goldabbau

Toleranz und ihre Grenzen (Ausgabe III/2007)


„Rettet Rosia Montana“ heißt die derzeit größte Bürgerrechtskampagne Rumäniens, die von Greenpeace und Miningwatch Canada unterstützt wird. Die Proteste richten sich gegen das kanadische Unternehmen Gabriel Resources, das Rosia Montana, Europas größte Goldmine, erwerben will. Dafür müssten 2.000 Rumänen umgesiedelt und Kulturschätze wie Rumäniens besterhaltene Römer-Siedlung zerstört werden.



Ähnliche Artikel

Good Morning America. Ein Land wacht auf (Kulturorte)

Radu Paraschivescu über das Bukarester Kloster Ca?in

Radu Paraschivescu

Mit 13 ist die Ehe ein Märchen. Ich wollte damals nicht nur ein Mädchen, sondern gleich eine Straße, ein Kloster und eine Gegend zur Frau nehmen. Wenn aber Körp... mehr


Schuld (Worüber spricht man in ...)

Worüber spricht man in Rumänien?

von Cristina Vidrutiu

Derzeit spricht man in Rumänien viel über Laura Codruta Kövesi. Vor einem Jahr wurde die Chefanklägerin der Nationalen Antikorruptionsbehörde von der Regierung entlassen

mehr


Oben (Thema: Berge)

Lachen und Klagen

von Noémi Kiss

Das Leben der Tschangos in den Ostkarparten ist hart. Was man erfährt, wenn man ihren Geschichten lauscht

mehr


Das Deutsche in der Welt (Themenschwerpunkt)

Meine deutsche Oma

Andreea Hake

Erinnerungen an eine rumänische Kindheit

mehr


Vom Sterben. Ein Heft über Leben und Tod (Themenschwerpunkt)

Spott und fröhliche Farben

Silviu Mihai

Mit Handwerkskunst und einer Vorliebe für das Lästern haben sich Dorfbewohner in Rumänien einen einzigartigen Friedhof geschaffen

mehr


Was vom Krieg übrig bleibt (Hochschule)

„Polizisten auf dem Balkan“

Anton Sterbling

Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt untersucht, wie es um die Behörden und Polizeistrukturen in Südosteuropa steht: Interview mit Professor Sterbling

mehr