Malaysia: Virtuelle Reiseregeln

Treffen sich zwei. Westen und Islam (Ausgabe II/2009)


Malaysier können sich im Internet über etwaige Ausreisesperren informieren. Auf der Webseite der Einwanderungsbehörde kann jeder Bürger prüfen, ob und warum er auf der schwarzen Liste steht. Offizielle Begründung: Die Regierung möchte den Leuten peinliche Situationen am Flughafen ersparen.



Ähnliche Artikel

Ich und die Technik (Thema: Technik )

Was ist das Internet der Dinge?

von Wolfgang Henseler

Alle sprechen vom „Internet of Things“ als der nächsten digitalen Revolution. Immer mehr Gegenstände werden mit dem Netz verbunden. Doch wie funktioniert das eigentlich – und macht es Sinn?

mehr


e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Themenschwerpunkt)

„Wir fangen an, Fragen zu stellen“

Weiwei Ai

Zwischen Zensur und neuer Freiheit: Demokratisiert sich China im Internet? Ein Gespräch mit dem Künstler Ai Weiwei

mehr


Körper (Pressespiegel)

Netzstreit

Google kündigt an, sich wegen Internetzensur aus China zurückzuziehen

mehr


e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Fokus)

Ein Stück vom Glück

Paula Telo Alves

Luxemburg rief einst Portugiesen als Arbeitskräfte ins Land: Jetzt fordern die Einwanderer mehr soziale Teilhabe und Schulen für ihre Kinder

mehr


Breaking News (Thema: Medien )

Putins Wunderwaffe

von Alexander Ratnikov

Wie der Kreml die Wirklichkeit erfindet – und die passenden Nachrichten dazu

mehr


Atatürks Erben. Die Türkei im Aufbruch (Die Welt von morgen)

Ägypten: Blogosphäre wächst

Die Zahl der Ägypter, die im Internet ihre Meinung äußern, liegt nach jüngsten Schätzungen des Regierungszentrums für Organisationsmanagement bei etwa 160.000. ... mehr