Ziegen gegen Waldbrände

Talking about a revolution (Ausgabe II/2020)


Nach den Waldbränden der vergangenen Jahre in Portugal werden in einem Pilotprojekt Ziegen zur Vorbeugung weiterer Feuer eingesetzt. Sie halten an besonders gefährdeten Stellen das Gras kurz, welches dann schwerer verbrennt. Seit 2017 war Portugal jeden Sommer von verheerenden Bränden betroffen, und die Landschaft erholt sich nur langsam. Verschiedene Maßnahmen werden deshalb umgesetzt. Bäume entlang der Straßen müssen etwa stärker zurückgeschnitten werden, damit Brände sich nicht ausbreiten können.



Ähnliche Artikel

Körper (Pressespiegel)

Zeus ist pleite

Die Schuldenkrise belastet Griechenlands Beziehungen zu Ländern der Europäischen Union

mehr


Was vom Krieg übrig bleibt (In Europa)

Die fleißigen Bürger von Brüssel

von Nikola Richter

200 Bürger diskutierten in Brüssel darüber, was für sie in Europa wirklich wichtig ist

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Bücher)

Haus oder Ruine?

von Thomas Hummitzsch

Wofür steht Europa? Junge Schriftsteller haben sich Gedanken gemacht

mehr


Helden (Thema: Helden)

„Die Kraft des Kollektivs“

ein Interview mit Omar Robert Hamilton

Der Autor und Filmemacher Omar Robert Hamilton spricht über die eigentlichen Helden während des Arabischen Frühlings

mehr


Oben (Weltreport)

Bye Bye Britain

von Jess Smee

Mit Songs, Skulpturen und Installationen leisten britische Künstler Widerstand gegen den Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union

mehr


Neuland (Weltreport)

Ein Laden, ein Buch

von Yoshiyuki Morioka

Ein japanischer Buchhändler hat nur ein einziges Buch pro Woche im Angebot – und schafft so eine neue Form der Begegnung

mehr