Suizid-Hotline

Das Paradies der anderen (Ausgabe IV/2019)


Die Suizid-Hotline in den USA wird dreistellig: Künftig muss man nur noch 988 wählen, statt sich eine zehnstellige Nummer und die entsprechende Vorwahl zu merken. Durch die Änderung soll ein Anruf bei den 160 Krisenzentren der USA erleichtert werden. Suizid ist die zehnthäufigste Todesursache in den USA. Die Krisenzentren erhalten jährlich rund 1,5 Millionen Anrufe und sollen laut einer Studie bis zu achtzig Prozent der Erwachsenen mit Suizidgedanken von einem Selbstmord abgehalten haben.



Ähnliche Artikel

Körper (Die Welt von morgen)

Sweet Home Hotel Mama

Eine Kurznachricht aus den USA

mehr


Une Grande Nation (Wie ich wurde, was ich bin)

Der Ersthelfer

von Pietro Bartolo

Der italienische Arzt und Politiker, der medizinische Hilfsmaßnahmen für Flüchtlinge auf der Insel Lampedusa koordiniert, erzählt aus seinem Leben 

mehr


Vom Sterben. Ein Heft über Leben und Tod (Thema: Tod)

„Selbstmord als ultimative Rache“

ein Interview mit Joyce Chu

Ein Gespräch mit der Psychologin über Menschen, die sich das Leben nehmen, und die vielen Gründe, die es dafür gibt

mehr


Körper (Thema: Körper)

Vom Verlust der Lebenskraft

von Uchida Tatsuru

Japans Selbstmordraten sind hoch. Ein Erklärungsversuch

mehr


Treffen sich zwei. Westen und Islam (Kulturprogramme)

„Sie haben noch immer Angst“

ein Gespräch mit Jasmin Mušanovic

Wie die Menschen in Bosnien mit den Erinnerungen an den Krieg umgehen

mehr