Bäume zum Schulabschluss

Das Paradies der anderen (Ausgabe IV/2019)


Ab diesem Jahr müssen Schülerinnen und Schüler auf den Philippinen nicht nur Prüfungen bestehen, um ihren Abschluss zu bekommen. Sie müssen auch mindestens zehn Bäume pflanzen. Das wurde im sogenannten Graduation Legacy for Environment Act festgelegt, der dem Erhalt der Biodiversität und des Umweltschutzes dienen soll. Zudem werden in dem Gesetz die Orte festgelegt, an denen gepflanzt werden darf. Vorrangig sollen dafür einheimische Baum-arten eingesetzt werden.



Ähnliche Artikel

Großbritannien (In Europa)

„Auch Polen haben Handys“

ein Gespräch mit Matthias Kneip

Polnisch als Unterrichtsfach ist bisher an deutschen Schulen nicht besonders beliebt. Ein neues Lehrwerk soll dies nun ändern

mehr


Toleranz und ihre Grenzen (Kulturprogramme)

Konstruktive Wut

von Christine Müller

Wie ein Rapper aus Angola Sozialarbeit an einer Berliner Schule macht

mehr


Körper (Weltreport)

„Ohne Bildung können wir nichts bewegen“

ein Interview mit Hachim Haddouti

Brain Redrain: Wie Exil-Marokkaner neues Wissen in ihre alte Heimat transferieren. Ein Gespräch mit Hachim Haddouti vom Deutsch-Marokkanischen Kompetenznetzwerk

mehr


Geht doch! Ein Männerheft (In Europa)

Poesie für alle

von Aleš Šteger

Wenn jeder von uns nur fünf Gedichte verschiedener europäischer Autoren kennen würde, wüssten wir viel voneinander

mehr


Das ärmste Land, das reichste Land (Die Welt von morgen)

Jeder Tag ein Veggie-Day

Eine Kurznachricht aus Brasilien 

mehr


Kauf ich. Ein Heft über Konsum (Bücher)

Jeden Monat Blut

von Carmen Eller

Scholastique Mukasonga erzählt von Mädchen in einer ruandischen Eliteschule

mehr