Bäume zum Schulabschluss

Das Paradies der anderen (Ausgabe IV/2019)


Ab diesem Jahr müssen Schülerinnen und Schüler auf den Philippinen nicht nur Prüfungen bestehen, um ihren Abschluss zu bekommen. Sie müssen auch mindestens zehn Bäume pflanzen. Das wurde im sogenannten Graduation Legacy for Environment Act festgelegt, der dem Erhalt der Biodiversität und des Umweltschutzes dienen soll. Zudem werden in dem Gesetz die Orte festgelegt, an denen gepflanzt werden darf. Vorrangig sollen dafür einheimische Baum-arten eingesetzt werden.



Ähnliche Artikel

Good Morning America. Ein Land wacht auf (Köpfe)

Schule im Senegal

Aykan Bacaksoy ist einer der ersten Teilnehmer von „Kulturweit“, dem Freiwilligendienst des Auswärtigen Amts. Ab September 2009 unterstützt der 19-Jährige auf e...

mehr


Menschen von morgen (Thema: Jugendliche)

Kein Druck von meinen Eltern

von Zhai Ruopu

Wie es ist, sich in China von der Masse abzuheben, weiß Zhai Ruopu

mehr


Wir haben Zeit. Ein Heft über Langsamkeit (Weltreport )

Lehreraustausch

von Aguiaratou Kabore

Eine Lehrerin aus Burkina Faso erzählt vom Unterrichten in Münster und Ouagadougou

mehr


Frauen, wie geht's? (Die Welt von morgen)

Schule für Langschläfer

Eine Kurznachricht aus Dänemark

mehr


Das Deutsche in der Welt (Bücher)

Internationalisierung von Bildung

von Renate Heugel

Trotz der Diskussionen um „transnationale Bildungsräume“ werden internationale Schulmodelle in Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung nur am Rande behande...

mehr


Großbritannien (In Europa)

„Auch Polen haben Handys“

ein Gespräch mit Matthias Kneip

Polnisch als Unterrichtsfach ist bisher an deutschen Schulen nicht besonders beliebt. Ein neues Lehrwerk soll dies nun ändern

mehr