Schwimmender Bauernhof

Das neue Italien (Ausgabe III/2016)


Im Hafen von Rotterdam wird seit Juni 2016 der erste schwimmende Bauernhof der Welt gebaut. Die „Floating Farm“ soll auf einer künstlichen Weide etwa sechzig Kühe und verschiedene Baumarten beherbergen. Auf einer Fläche so groß wie ein Eishockeyfeld soll der Betrieb Milch und Käse für die Nachbarschaft liefern – mithilfe von zwei Arbeitskräften und mehreren Robotern. Der schwimmende Hof wurde als Reaktion auf den Landmangel und die immer teurer werdenden Ackerflächen in den Niederlanden konzipiert.



Ähnliche Artikel

Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Thema: Erderwärmung)

Klimakriege

von Christian Parenti

Kongo, Afghanistan, Indien: Viele Staaten werden durch den Klimawandel instabil

mehr


Erde, wie geht's? (Thema: Klimawandel)

„Ich bin überzeugt, dass wir uns ändern können“

ein Gespräch mit Charles Taylor

Die Herausforderungen des Klimawandels sind gewaltig. Doch bevor wir den Planeten retten können, müssen wir uns erst einmal selbst retten, sagt der Philosoph 

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Editorial)

Editorial

von Jenny Friedrich-Freksa

Unsere Chefredakteurin wirft einen Blick in das aktuelle Heft

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Thema: Erderwärmung)

„Energiesparen muss genussvoll sein“

ein Interview mit Rainer Siegele

Rainer Siegele weiß, was auf die Alpen zukommt. Ein Gespräch mit dem Bürgermeister von Mäder, einer kleinen Gemeinde im Vorarlberg

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Thema: Erderwärmung)

Marmor, Stein und Eisen bricht

ein Gespräch mit Cristina Sabbioni

Über die Gefährdung von Kulturdenkmälern durch die Erwärmung

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Thema: Erderwärmung)

Donnerwetter

von Pranav Prashad

Wie Mikroversicherungen Kleinbauern Schutz vor wetterbedingten Ernteausfällen bieten

mehr