Namen machen Leute

High. Ein Heft über Eliten (Ausgabe I/2015)


Ärzte und Richter haben traditionell einen hohen gesellschaftlichen Status. Ein Blick nach Schweden und Indien zeigt, dass Nachnamen elitärer Herkunft überdurchschnittlich häufig in diesen Berufen vertreten sind. In seinem Buch „The Son Also Rises“ hält der Ökonom Gregory Clark bei seinen Namensanalysen fest: In Schweden, einem Land mit vergleichsweise hoher ökonomischer Gerechtigkeit, sind Nachnamen der traditionellen Eliten erstaunlich beständig. Die Namen Rosencrantz und Guildenstern aus Shakespeares „Hamlet“ gehören zu alten skandinavischen Adelsfamilien, deren Namen häufiger bei Anwälten und Ärzten auftreten als der weitverbreitete Name Lundberg.

In Indien prägen die Religionszugehörigkeit und das Kastensystem die Nachnamenverteilung. Indische Ärzte heißen nicht selten Bandopodhyaya oder tragen einen anderen charakteristischen Namen der oberen Brahmin-Kaste. Auch wer Kontakt mit indischen Ärzten in den USA hat, dem sind diese Namen vermutlich geläufig. Erstaunlicherweise sind auch Nachnamen der „Scheduled Castes“, vor der Unabhängigkeit 1947 benachteiligter Kasten wie „die Unberührbaren“, in den betrachteten Elitegruppen überdurchnittlich häufig repräsentiert.

Zusammengestellt von Eva Philine Kemmer



Ähnliche Artikel

Ganz oben. Die nordischen Länder (Thema: Skandinavien)

Geistreiche Zeiten

von Richard Florida

Nur Wissensindustrien sind für die Globalisierung gewappnet: Das hat der Norden begriffen

mehr


Helden (Was anderswo ganz anders ist)

Bloß kein Neid

by Amira Bassim

»Das ist aber ein hübscher Junge« oder »Ich habe einen tollen neuen Job« – derartige Sätze hört man selten in Ägypten. Man fürchtet, sie könnten Neid und damit den Bösen Blick heraufbeschwören

mehr


Ich und die Technik (Weltreport )

„Die Menschen begreifen, dass ihnen der Weg nach oben versperrt ist“

ein Interview mit Pankaj Mishra

Ein Gespräch mit dem Schriftsteller über die Demokratisierung in Südostasien

mehr


Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert (Thema: Aufklärung)

Die Angst, nicht zu genügen

von Alain Ehrenberg

Das moderne Individuum scheitert an dem Anspruch, ein bedeutsames Leben zu führen

mehr


High. Ein Heft über Eliten (Thema: Eliten )

Mundtot gemacht

von Giuliana Sgrena

In Italien haben Intellektuelle nichts mehr zu sagen

mehr


High. Ein Heft über Eliten (Thema: Eliten )

Wie es uns gefällt

von Sergey Lebedew

Russlands politische Machtelite herrscht willkürlich und uneingeschränkt. Das zeigt sich auch in der Ukraine-Krise

mehr