... von Nikola Madzirov

Was machst du? Wie Menschen weltweit arbeiten (Ausgabe II/2013)


In fremden Städten
wandern die Gedanken ruhig umher
wie Gräber vergessener Zirkusartisten,
Hunde verbellen Mullcontainer und
die Schneeflocken, die in sie hineinfallen.

In fremden Städten werden wir nicht wahrgenommen,
wie ein kristallener Engel eingeschlossen in einer
unbelüfteten Vitrine, wie ein zweites Erdbeben,
das das bereits Zerstörte nur anders anordnet.

Erschienen in: "Versetzter Stein". Gedichte. Von Nikola Madzirov. Aus dem Mazedonischen von Alexander Sitzmann. Edition Lyrik Kabinett bei Hanser, München, 2011.



Ähnliche Artikel

Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Thema: Freizeit)

„Wer jeden Moment mit etwas füllt, reflektiert seine Erfahrungen nicht“

ein Interview mit Kwame Anthony Appiah

Ein Gespräch mit dem Philosophen über Arbeit und Vergnügen, die Angst, etwas zu verpassen, und den Sinn freier Zeit

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Bücher)

Den Sterblichen entrückt

von Carmen Eller

Die Stadt als Text: Karl Schlögel „liest“ Moskau im Wandel der Zeit

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Thema: Reisen)

Radioaktives Moos

von Sarah Johnstone

Der Reaktor in Tschernobyl ist das bekannteste Reiseziel der Ukraine geworden

mehr


Frauen, wie geht's? (Thema: Frauen)

„Am meisten interessiert mich Verletzlichkeit“

ein Interview mit Chris Buck

Der Starfotograf über die Frauen vor seiner Linse

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Thema: Übersetzen)

Das Innerste der Sprache

von Italo Calvino

Was ein Autor von den Übersetzungen seiner Werke lernen kann – und warum Bücher Landesgrenzen überschreiten

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Thema: Reisen)

„Wir gehen nur für Geld so weit nach oben“

ein Gespräch mit Jhanak Puri

Viele Nepalesen leben vom Tourismus, aber sie selbst reisen kaum. Ein Interview mit dem Reiseleiter Jhanak Puri

mehr