Die Große Mauer

von Su Tong

Ganz oben. Die nordischen Länder (Ausgabe I/2008)


Im Volke heißt es, sie sei ein omnipotentes Symbol: „Wer sie nicht erklommen hat, ist kein ganzer Kerl.“ In diesem Fall ist sie das Symbol für ein hohes und fernes Ziel. Aber in der bekannten Sage der weinenden Meng Jiangnü ist die Große Mauer ein Symbol feudalistischer Macht, die auf Blut und Tränen gebaut ist. Vor über 2000 Jahren ließ Chinas erster Kaiser, der berüchtigte Reichseiniger Qin Shihuangdi, zum Bau der Mauer zehntausende Arbeite zwangsrekrutieren. Einer davon war Meng Jiangnüs Mann. Als sie ihm Kleider gegen die Kälte bringen wollte, musste sie feststellen, dass ihr Mann durch die Strapazen des Mauerbaus gestorben war und eingemauert wurde. Sie begann daraufhin fürcherlich zu weinen. Sie vergoss so viele Tränen, dass ein Stück der Mauer einfiel, sie die Leiche ihres Mannes fand und daraufhin Selbstmord beging. Die Große Mauer steht somit einerseits für eine Zeitepoche der Sklaven und der Versklavung. Aber letztendlich ist sie der Stolz eines jeden Chinesen. So wie es in dem Schlager heißt: „Die Große Mauer wird nie zusammenbrechen.“ Die Große Mauer – das Symbol des Ruhmes der die Zeiten überdauernden chinesischen Zivilisation.

Aus dem Chinesischen von Sören Schneider



Ähnliche Artikel

High. Ein Heft über Eliten (Die Welt von morgen)

Nur für Smartphonenutzer

Eine Kurznachricht aus China

mehr


Im Dorf. Auf der Suche nach einem besseren Leben (Thema: Dorf)

Fluss ohne Wiederkehr

von Sheng Keyi

Wenn die Pfade, die man als Kind ging, verschwinden, werden Erinnerungen bitter

mehr


Inseln. Von Albträumen und Sehnsüchten (Weltreport)

Konfuzius sagt: Klasse statt Masse

von Falk Hartig

China will nicht mehr in neue Auslandsinstitute investieren, sondern einige seiner Kultureinrichtungen besonders fördern. Werden andere dafür schließen müssen?

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Thema: Übersetzen)

Aufwachen mit Heine

von Yushu Zhang

Wie deutsche Klassiker uns Chinesen Erkenntnis, Moral und Gefühle lehren

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Fokus)

Insel des Glücks

von Justus Krüger, Yenni Kwok

Seit die ehemalige portugiesische Kolonie Macao wieder zur Volksrepublik China gehört, verspielen vor allem die Festlandchinesen hier ihr Geld

mehr


Helden (Thema: Helden)

Mach's wie Lei!

von Falk Hartig

Der Mustersoldat Lei Feng ist seit über fünfzig Jahren tot. Aber bis heute wird er von der Kommunistischen Partei Chinas als moralisches Vorbild instrumentalisiert

mehr