China: Weltmeister im Energieverbrauch

Das Deutsche in der Welt (Ausgabe IV/2010)


China ist der größte Energieverbraucher der Welt geworden. Die Internationale Energieagentur (IEA) gibt in ihrem neuen Bericht an, dass China seinen Verbrauch in der vergangenen Dekade verdoppelt hat. China überholt somit zum ersten Mal die USA, die in den letzten 100 Jahren die Spitzenreiter waren. Zum einen ist dies auf das hohe ökonomische Wachstum Chinas zurückzuführen, zum anderen darauf, dass China bisher weniger hart von der globalen Finanzkrise erschüttert wurde. Die chinesische Regierung bestreitet die Zuverlässigkeit der Zahlen.



Ähnliche Artikel

Breaking News (Bücher)

Maler mit Mission

von Oleg Jurjew

Undiné Radzevičiūtė erzählt in „Fische und Drachen“ über Annäherungen an China

mehr


Was machst du? Wie Menschen weltweit arbeiten (Die Welt von morgen)

Komm zu Mutti

Eine Kurznachricht aus China

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Themenschwerpunkt)

Immer in Bewegung bleiben

Boris Kluge

Wissenschaftler reisen, um dazuzulernen: was Verkehrsexperten aus Berlin in Shanghai erlebten

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Fokus)

Nach neuen Märkten greifen

Ivo Ngome

Wie chinesische Immigranten in Kamerun Geschäfte machen – und was die Einheimischen davon halten

mehr


e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Themenschwerpunkt)

„Wir fangen an, Fragen zu stellen“

Weiwei Ai

Zwischen Zensur und neuer Freiheit: Demokratisiert sich China im Internet? Ein Gespräch mit dem Künstler Ai Weiwei

mehr


Toleranz und ihre Grenzen (Hochschule)

„Wahre Geschichten erzählen“

Lutz Mahlerwein

Mit dem wirschaftlichen Aufschwung in China werden die gesellschaftlichen Freiräume größer, auch im Journalismus. Lutz Mahlerwein unterrichtet an der Communication University of China Fernsehdokumentation. Ein Gespräch

mehr