Runter vom Thron

Das Deutsche in der Welt (Ausgabe IV/2010)


Sechs der 13 südafrikanischen Könige sollen nach ihrem Ableben nicht mehr ersetzt werden. Die in den verschiedenen Volksgruppen herrschenden Monarchen wurden teilweise von der Apartheid-Regierung ernannt, um die Bevölkerung weiter zu spalten. Obwohl die Könige kaum politische Macht besitzen, sind sie wichtige kulturelle Persönlichkeiten. Für die Staatskasse ist die Entscheidung auch von Vorteil. Den Königen werden daraus jährlich finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt.



Ähnliche Artikel

Großbritannien (Die Welt von morgen)

Medikamente für Babys

Eine Kurznachricht aus Südafrika

mehr


Wir haben die Wahl. Von neuen und alten Demokratien (Die Welt von morgen)

Nicht nur Hunger und Konflikte

Eine Kurznachricht aus Südafrika

mehr


Das neue Polen (Bücher)

Die Enkel des Königs

Von Thomas Hummitzsch

Nana Oforiatta Ayim spürt in ihrem Debütroman ihren Wurzeln in Ghana nach

mehr


Raum für Experimente (Thema: Experimente)

„Afrika ist das Labor der Zukunft“

ein Interview mit Achille Mbembe

Die Komplexität globaler Fragen überfordert uns. Der Philosoph erklärt im Gespräch warum es nicht an neuen Ideen, sondern an deren Umsetzung mangelt

mehr


Ich und die Technik (Weltreport )

„Wir haben eine Überproduktion von Erinnerungen“

ein Gespräch mit Premesh Lalu

Wie Südafrika heute mit der Geschichte der Apartheid umgeht und welche Rolle das Kino dabei spielt

mehr


Schuld (Was anderswo ganz anders ist)

Modisches Federvieh

von Nick Dall

Über ein besonderes Tier in Südafrika

mehr