Ausgabe I/2022 - Unter der Erde

Unter der Erde (Ausgabe I/2022)




Editorial

Was unter unseren Füßen geschieht

von Jenny Friedrich-Freksa

Unsere Chefredakteurin wirft einen Blick in das aktuelle Heft

mehr


Kulturort

Der Berg der Kreuze bei Šiauliai, Litauen

von Jenny Friedrich-Freksa

Über Kreuze der Andacht und als Symbol des litauischen Widerstands, ganz ohne Friedhof

mehr


Was anderswo ganz anders ist

Ein putziger Panzer

von Franklin T. Simo

Über ein besonderes Tier in Kamerun

mehr


Sorgenfrei ins neue Jahr

von Jessica Pardo

Ein Neujahrsbrauch aus Kolumbien sorgt für einen frischen Jahrsstart

mehr


Worüber spricht man in Jerewan?

von Nune Hakhverdyan

Warum in Armenien alle über Grenzen nachdenken

mehr


Oh, Scheherazade!

von Rafik Schami

Wie ich die Magie des Geschichtenerzählens kennenlernte

mehr


Wie ich wurde, was ich bin

Archivarin am Golf

von Frauke Heard-Bey

Der Liebe wegen zog die Historikerin Frauke Heard-Bey 1967 von Berlin nach Abu Dhabi. Mehr als fünfzig Jahre später nennt sie die Emirate ihr Zuhause – und hat dort ein ganzes Nationalarchiv mit aufgebaut

mehr


Ein Haus in ...

Ein Haus in Guinea-Bissau

von Kristin Bethge

Offene Türen und Nähe zur Nachbarschaft in Cuntum Madina

mehr


Thema: Unter der Erde

Das Beben

von Tope Folarin

Dass der Boden plötzlich wankt – das geschieht doch nur anderswo, denkt man. Bis man es plötzlich selbst erlebt. Eine Erinnerung an einen außergewöhnlichen Tag

mehr


Botschaft von unten

von Marcus Maeder

Brummen, Summen, Quietschen: Unter der Erde ist es erstaunlich laut. Was uns diese Geräusche über die Böden verraten

mehr


Das dunkle Reich

von Will Hunt

Wir kennen nur einen Bruchteil dessen, was unter unseren Füßen liegt. Dabei sind wir enger mit der Tiefe verbunden, als uns bewusst ist

mehr


„Uralte Kräfte sind am Werk“

Interview mit Antony Gormley

Der britische Bildhauer Antony Gormley erkundet seit seiner Kindheit Höhlen. Ein Gespräch über Fantasie, Ängste und die Spuren unserer Vorfahren, die ihm dort begegnen

mehr


Im Bauch der Stadt

von Shumona Sinha

Ein Mann vom Land beginnt ein neues Leben in den Tunneln unter einer indischen Metropole. Eine Erzählung

mehr


„Ich fragte: Wo wohnst du?“

Ein Interview mit Sim Chi Yin

In Peking wohnen Menschen mit wenig Einkommen in Kellern unter der Stadt. Die Fotografin Sim Chi Yin hat einige von ihnen in ihrer Arbeit „The Rat Tribe“, die wir auf den folgenden Seiten zeigen, porträtiert. Ein Gespräch

mehr


Flucht durch den Abfluss

von Heriberto Paredes Coronel

Der berüchtigte mexikanische Drogenboss „El Chapo“ entkam 2015 durch einen Tunnel aus dem Hochsicherheitsgefängnis El Altiplano. Wie war das möglich?

mehr


Der Zug in die Hölle

von Stefan Höhne

Vom Symbol des Wohlstands zum gesetzlosen Raum: Die New Yorker U-Bahn hat sich mit der Stadt verändert. Eine Reise durch ihre Geschichte

mehr


„Die Angst ist immer da“

von Luthando Mampintsha

Vier Kilometer unter der Erdoberfläche liegt das tiefste Bergwerk der Welt. Über den Alltag in der Mponeng-Goldmine in Südafrika

mehr


Durchlöchertes Land

von Leonie Düngefeld

In Pennsylvania verbergen sich riesige Mengen Erdgas in unterirdischem Gestein. Mit Fracking wird es an die Oberfläche befördert - und spaltet die Gesellschaft

mehr


Im Kreidezeit-Park

von Li Dawei

Im chinesischen Zhucheng wurden so viele Dinosaurierknochen ausgegraben wie nirgendwo sonst auf der Welt. Dabei suchte man eigentlich etwas ganz anderes

mehr


„Gefroren, um zu bleiben“

Interview mit Åsmund Asdal

Pflanzensamen aus aller Welt lagern im norwegischen Permafrost. Der Biologe Åsmund Asdal erklärt, wie wichtig dieses Saatgut für unsere Zukunft ist. Ein Gespräch

mehr


Die Erde braucht Schlaf

von Daniela Zambrano Almidón

In der Quechua-Kultur hängt das überirdische Leben eng mit dem unterirdischen zusammen. Von der Geburt bis nach dem Tod spielt die Pachamama eine wichtige Rolle

mehr


Die Wunderbaren Sieben

von Birgitta Huse

In London erzählen sieben Friedhöfe nicht nur die Geschichten berühmter Verstorbener – auch die Unbekannteren sind erzählenswert. Unsere Autorin nimmt uns mit auf die „Magnificent Seven“

mehr


„Wir finanzieren unsere Ausrottung“

ein Interview mit Rana Adib

Wie ein Mantra betont die Politik, dass Öl und Gas bald ausgedient haben. Doch wann folgen endlich Taten? Für Rana Adib von REN21, der Initiative für erneuerbare Energien, ruht die Hoffnung nun auf Städten und Konzernen.

mehr


Weltreport

Jenseits von Lesbos

von Wolfgang Stréter

Auf der griechischen Insel Samos werden Geflüchtete in einem Hochsicherheitslager eingepfercht. Freiwillige vor Ort sind entsetzt – und wollen Abhilfe schaffen

mehr


Eine Halbinsel in Ruinen

von Oksana Schur

Auf der Krim steht die Zukunft der Ukraine auf dem Spiel – und ihr Kulturerbe

mehr


Theorie

Der Traum vom freien Netz

von Kian Vesteinsson

Im Kampf gegen die großen Techkonzerne greifen Regierungen selbst immer öfter zu Zensur und Überwachung. Dabei müssten neue Gesetze vor allem Freiheits- und Menschenrechte ins Auge fassen

mehr


Praxis

Auf dem Schatzhügel

von Carina Rother

Vor zwanzig Jahren sollte die Wohnsiedlung Treasure Hill in der Metropole Taipeh abgerissen werden. Heute ist sie eine Enklave für taiwanesische und ausländische Künstler

mehr


Umfrage

82 % der jungen Kapverdier sind von der Demokratie enttäuscht

kommentiert von Brígida Morais

Auf den kapverdischen Inseln sind viele Menschen im Alter von 18 bis 35 Jahren mit der Demokratie unzufrieden. Dieser Vertauensverlust in das politische System ...

mehr


Anruf bei ...

Sollte jeder lernen, kreativ zu schreiben?

es antwortet Maaza Mengiste

Ja, denn wenn ich Kreatives Schreiben unterrichte, bringe ich Schülern nicht bei, wie man schreibt. Schreiben ist eine persönliche Angelegenheit. Was ich lehre,...

mehr


Ich bin dafür, dass ...

Ich bin dafür, dass wir den Veganismus neu denken

von Barbara Miranda

Menschen entscheiden sich aus den unterschiedlichsten Gründen für eine vegane Lebensweise: wegen der Tiere, der Gesundheit oder der Umwelt. Ich gehöre zu letzte...

mehr


Bücher

Die Hände der Frauen

von Christina von Braun

Gab es bereits bei den Urmenschen eine Hierarchie zwischen den Geschlechtern? Marylène Patou-Mathis hat Belege dagegen

mehr


Bibliothek unter Feuer

von Shamil Jeppie

Bibliotheken, Archive, Manuskripte: Seit sie existieren, sind sie auch gefährdet. Der Bibliothekar Richard Ovenden hat eine Geschichte ihrer Zerstörungen geschrieben

mehr


Bilder ihrer Heimat

von Richard Kämmerlings

Bodo Kirchhoffs neuer Roman spielt mit den Widersprüchen des kolonialen Blicks

mehr


In den Fluten

von Thomas Hummitzsch

In ihrem Debütroman geht Kayo Mpoyi ihrer Familiengeschichte auf den Grund

mehr