Harun Farocki


Harun Farocki wurde 1944 in Nový Ji?ín in der Tschechischen Republik geboren. Er war Autor, Filmemacher und Medientheoretiker. In mehr als neunzig Filmen wie „Nicht löschbares Feuer“ (1969), „Die Schulung“ (1987), „Arbeiter verlassen die Fabrik“ (1995) oder „Die Schöpfer der Einkaufswelten“ (2001) diagnostizierte und kritisierte  er die Zustände der Gesellschaft von der Napalm-Herstellung bis zu den Mechanismen des Kapitalismus. Farocki starb am 30. Juli 2014 in der Nähe von Berlin.



Artikel des Autors/ der Autorin

Kauf ich. Ein Heft über Konsum (Ausgabe IV/2014)

„Wenn wir nichts produzieren, was machen wir dann?“

Ein Gespräch mit dem Filmemacher Harun Farocki über Konsumkultur und Leistungsgesellschaft

mehr