Horace Campbell


Horace Campbell, geboren 1945 in Montego Bay, Jamaika, ist Professor für Afroamerikanische Studien und politische Wissenschaften sowie Direktor der Afrika-Initiative der Universität von Syracuse, New York. Zuvor lehrte er an der Universität von Daressalam, Tansania. Er wuchs in Jamaika und Kanada auf. Nach seinem Studium an der Makerere University in Kampala, Uganda, promovierte er in Politik an der Universität von Sussex, Großbritannien. Er lebt heute in Syracuse, USA.

Veröffentlichungen von Horace Campbell:

Barack Obama and 21st Century Politics. A Revolutionary Moment in the USA (Pluto Press, London, 2010).

Pan-Africanism, Pan-Africanists, and African Liberation in the 21st Century. Two Lectures (New Academia Publishing, Washington, 2006).

Reclaiming Zimbabwe. The Exhaustion of the Patriarchal Model of Liberation (Africa World Press, Trenton, 2004).



Artikel des Autors/ der Autorin

Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert (Ausgabe IV/2011)

Die Falle der Aufklärung

Die Wissenschaft will Natur und Mensch beherrschen. In der afrikanischen philosophischen Tradition hingegen geht es nicht um Eroberung

mehr