Claire-Lise Tull


Claire-Lise Tull, geboren 1978 in Drancy in der Nähe von Paris, ist Journalistin und Autorin. Sie studierte an der Sciences Po und der Universität des Saarlandes und promovierte 2008 in Politischer Theorie in Paris und Berlin. Nach zwei Jahren in Luxemburg, einem Jahr in Kamerun und dreizehn Jahren in Deutschland ist sie in ihre Heimatstadt zurückgekehrt. Sie schreibt als Kultur- und Wissenschaftsjournalistin über Politik, Gesellschaft und Kultur, unter anderem für den Freitag, WDR oder Zeit Online.



Artikel des Autors/ der Autorin