Französische Blicke

von Renate Heugel

Weniger ist mehr. Über das Wachstum und seine Grenzen (Ausgabe I/2011)


Das aktuelle Frankreich-Jahrbuch enthält die Schwerpunktbeiträge der Jahrestagung des Deutsch-Französischen Instituts, die im Juni 2009 unter dem Titel „Französische Blicke auf das zeitgenössische Deutschland“ in Ludwigsburg stattfand. Erörtert werden zum Beispiel neuere Entwicklungen auf dem Gebiet der französischen Deutschlandstudien, Berlinbilder im französischen Fernsehen zwischen 1989 und 2009 sowie das Deutschlandbild Nicolas Sarkozys. Andere Beiträge widmen sich den Europawahlen 2009, der sozialwissenschaftlichen Frankreichforschung in Deutschland sowie deutsch-französischen Intellektuellengeschichten im 20. Jahrhundert.

Frankreich-Jahrbuch 2009. Französische Blicke auf das zeitgenössische Deutschland. Hrsg. vom Deutsch-Französischen Institut. VS Verlag, Wiesbaden, 2010. 268 Seiten.



Ähnliche Artikel

Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert (Weltreport)

Full Spectrum Warrior

von Vít Šisler

Die Darstellung von Arabern in Computerspielen reproduziert oft Vorurteile. Langsam ändert sich das – auch dank junger Spieleentwickler in Beirut und Damaskus

mehr


Das Deutsche in der Welt (Bücher)

Liebe ohne Fantasie

von Najem Wali

Der tunesische Schriftsteller Habib Selmi porträtiert in „Meine Zeit mit Marie-Claire“ die Liebe zwischen einem Tunesier und einer Französin

mehr


Une Grande Nation (Thema: Frankreich)

„Macron will Lehrer in die Vororte schicken“

ein Gespräch mit Alfred Grosser

Der Politologe über die französische Jugend und ihre Bildungschancen. Ein Gespräch 

mehr


Geht doch! Ein Männerheft (Thema: Männer)

Spielverderber

von Alain-Xavier Wurst

Flirten ist doch schön! Warum nur tun sich deutsche Männer mit der Leichtigkeit so schwer?

mehr


Une Grande Nation (Thema: Frankreich)

Schwarze Hände

von Philippe Pujol

Ein Auszug aus Philippe Pujols »Die Erschaffung des Monsters«

mehr


Une Grande Nation (Thema: Frankreich)

Tour de France

Den Louvre in Paris kennen alle, aber was sollte man sich in Frankreich sonst noch anschauen? Ein paar Geheimtipps 

mehr