Erster Prozess

Großbritannien (Ausgabe I/2010)


Seitdem der Oppositionelle Rosendo Radilla vor 35 Jahren an einem militärischen Checkpoint verschleppt wurde, kämpft seine Tochter Tita dafür, das Verschwinden ihres Vaters und das 1.200 weiterer Oppositioneller in Mexiko aufzuklären. „Ich denke täglich daran, dass Gerechtigkeit herrschen muss, damit unsere Familien endlich Frieden finden.“ Bislang weigert sich die mexikanische Regierung, die Vorgänge aufzuarbeiten. Tita hat den Fall ihres Vaters vor den Interamerikanischen Gerichtshof gebracht – als Präzedenzfall.



Ähnliche Artikel

Körper (Thema: Körper)

Unter tropischer Sonne

von Michael Levitin

Wie Hitze und Licht das Körpergefühl verändern – eine Reise ins südliche Mexiko

mehr


Ich und alle anderen (Thema: Gemeinschaft)

Links im Urwald

von José Gil Olmos

Ehemalige Guerilla-Kämpfer leben in Mexiko in funktionierenden Kollektiven zusammen

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Die Welt von morgen)

Legal koksen und kiffen

Eine Kurznachricht aus Mexiko

mehr


Rausch (Thema: Rausch )

Der Dealer von nebenan

von Élmer Mendoza

In unserer Nachbarschaft handelt ein Mann mit Drogen. Ein paar Tage beobachten alle das Treiben, dann ist plötzlich Schluss

mehr


Erde, wie geht's? (Die Welt von morgen)

Die Mauer kommt

Eine Kurznachricht zwischen USA und Mexiko

mehr


Russland (Die Welt von morgen)

Kniebeugen für den Fahrschein

Eine Kurznachricht aus Mexiko

mehr