Erster Prozess

Großbritannien (Ausgabe I/2010)


Seitdem der Oppositionelle Rosendo Radilla vor 35 Jahren an einem militärischen Checkpoint verschleppt wurde, kämpft seine Tochter Tita dafür, das Verschwinden ihres Vaters und das 1.200 weiterer Oppositioneller in Mexiko aufzuklären. „Ich denke täglich daran, dass Gerechtigkeit herrschen muss, damit unsere Familien endlich Frieden finden.“ Bislang weigert sich die mexikanische Regierung, die Vorgänge aufzuarbeiten. Tita hat den Fall ihres Vaters vor den Interamerikanischen Gerichtshof gebracht – als Präzedenzfall.



Ähnliche Artikel

Körper (Themenschwerpunkt)

Unter tropischer Sonne

Michael Levitin

Wie Hitze und Licht das Körpergefühl verändern – eine Reise ins südliche Mexiko

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Die Welt von morgen)

Mexiko: Legal koksen und kiffen

In Mexiko dürfen seit August 2009 bis zu fünf Gramm Marihuana, 500 Milligramm Kokain und 50 Milligramm Heroin straffrei konsumiert werden. Die rund 307.000 Drog... mehr


Schuld (Bücher)

Desperados, Freaks und verlorene Seelen

von Jutta Person

Die mexikanische Schriftstellerin Fernanda Melchor erzählt mit derbem Furor von Gewalt, Armut und Abhängigkeit

mehr


Russland (Die Welt von morgen)

Mexiko: Kniebeugen für den Fahrschein

64 Prozent der Mexikaner sind übergewichtig oder fettleibig. Mexiko gehört damit zu den dicksten Nationen der Welt. Dagegen geht die mexikanische Regierung nun vor: An den U-Bahn-Stationen in Mexiko-Stadt hat sie Automaten aufgestellt, an denen jeder Fahrgast seine Fitness unter Beweis stellen kann. Für zehn Kniebeugen gibt es einen Fahrschein gratis. Ein ähnliches Modell gab es in der Moskauer Metro vor den Olympischen Spielen in Sotschi. Dort kostete ein Ticket jedoch dreißig Kniebeugen.

 

mehr


Beweg dich. Ein Heft über Sport (Themenschwerpunkt)

Blauer Dämon und Superstern

Daniel Téllez

Bei dem mexikanischen Kampfsport Lucha Libre verwandeln sich die Ringer mithilfe von Masken in mythische Helden 

mehr


Neuland (Kulturleben)

Mexiko: Totenwächter und Schönheitskönig

Francisco Méndez

 

mehr