... Adjumani?

von Ochan Hannington

Erde, wie geht's? (Ausgabe I/2018)


Dort leben die Stämme der Acholi und Madi, die sich aus dem Wald mit Holz und Nahrung versorgen. Nun haben sich einflussreiche Leute, unter ihnen angeblich einige Regierungsbeamte, breite Streifen des Landes angeeignet.Immer mehr Investoren drängen in die Region und bauen große Mengen Holz des Regenwaldes ab. Die Einheimischen fürchten deshalb um ihren Lebensunterhalt. Die angespannte Situation hat gewaltsame Konflikte zwischen den beiden Stämmen ausgelöst. Dutzende Acholi und Madi wurden bei dem Versuch, ihre Geschäfte und Häuser voreinander zu verteidigen, getötet. Überraschend hat vor einigen Monaten die Nationale Forstverwaltung ebenfalls Anspruch auf einige Gebiete erhoben. Die Bewohner fragen sich, was die Regierung plant: das Land für sich selbst zu beanspruchen oder an Investoren weiterzuverkaufen, die bekannt dafür sind, Umsiedlungen ohne angemessene Kompensation durchzusetzen. Hinzu kommt, dass Adjumani an den Südsudan grenzt: Die vielen Bürgerkriegsflüchtlinge von dort erhöhen zusätzlich den Druck auf die knappen Ressourcen. 



Ähnliche Artikel

Jäger und Gejagte (Thema: Mensch und Tier)

„Uganda produziert 2,4 Milliarden Liter Milch im Jahr“

ein Interview mit Paul Ssuna

Der Tierarzt Paul Ssuna erklärt, weshalb die boomende Landwirtschaft in seiner Heimat die Massenhaltung begünstigt und was das für das Wohl der Tiere bedeutet. Ein Gespräch

mehr


Une Grande Nation (Bücher)

Ein heller Nachmittag in Zeiten von Finsternis

von Stephanie von Hayek

Der Debütroman von Anuk Arudpragasam erzählt von den Bürgerkriegswirren Sri Lankas 

mehr


e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Kulturort)

Der Regenwald Liberias

von Vamba Sherif

Als ich zehn Jahre alt war, nahm meine Mutter mich mit auf eine Reise. Zu Fluss gingen wir von Kolahun, meiner Geburtsstadt, nach Fasolahun, zu der Stelle, an der mein Urgrossvater begraben ist

mehr


Was bleibt? (Die Welt von morgen)

Ohne Minen

Eine Kurznachricht aus Mosambik 

mehr


Treffen sich zwei. Westen und Islam (Köpfe)

Die Eselsbibliothek

Luis Soriano bringt mit seinen Eseln Bücher in den Regenwald

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Die Welt von morgen)

Für gute Noten gibt’s Schule umsonst

Eine Kurznachricht aus Uganda

mehr