Atem-Wege für Barcelona

Breaking News (Ausgabe II/2017)


Seit September 2016 wandelt Barcelona seine von Autos verstopften Straßen nach und nach in Fußgängerzonen um. Sogenannte superilles sollen Verkehr und Luftverschmutzung reduzieren und öffentliche Räume attraktiver machen. »,Die Straße für die Menschen wiedergewinnen‘, nennen wir unsere Inititative«, sagt die stellvertretende Bürgermeisterin Janet Sanz Cid. Bis 2018 soll es fünf solcher Straßen geben, in denen Autoverkehr verboten ist, aber Spiel- und Fußballfelder entstehen können.



Ähnliche Artikel

Iraner erzählen von Iran (Thema: Iran)

Handverlesen

von Alireza Chaeechi

Alireza Chaeechi erzählt, warum er gerne als Teepflücker arbeitet

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Thema: Erderwärmung)

Schneemänner

von Nikola Richter

Wenn Abenteurer das ewige Eis erforschen – über vier Reiseberichte

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Thema: Erderwärmung)

Waffen statt Windkraft

von Naomi Klein

Die neuen Märkte liegen in der Sicherheitstechnologie, nicht im Umweltschutz

mehr


Weniger ist mehr. Über das Wachstum und seine Grenzen (Thema: Wachstum)

Bahn oder Auto?

von Jürgen Stellpflug

Wie schwer es ist, sich ökologisch richtig zu entscheiden

mehr


Kauf ich. Ein Heft über Konsum (Thema: Konsum)

Das Märchen vom bewussten Konsum

von Armin Grunwald

Warum wir die Welt nicht allein retten können

mehr


Eine Geschichte geht um die Welt (Die letzte Seite)

Kochen fürs Klima

Ein Kochbuch versammelt Gerichte aus aller Welt, die das Klima schonen und köstlich schmecken

mehr