Vokabeltrainer

von Erik Blasor

Neuland (Ausgabe II/2016)


Stellen Sie sich vor, Sie müssten eine neue Sprache lernen: Statt mit schweren Wörterbüchern können Sie nun mit der  App „Flashsticks“ Vokabeln mit Ihrem Smartphone pauken. Sie fotografieren einfach einen Gegenstand und lassen die App feststellen, worum es sich handelt. Mühelos erkennt Sie die „linke Handfläche“ genauso wie einen „grau-und-weißen Nike Turnschuh“. Daraufhin schlägt sie Ihnen den englischen Begriff und darunter eine weitere Übersetzung vor. Sie können aus vierzig Sprachen wählen – von Arabisch bis Walisisch.

Manchmal macht die App auch Fehler: So erkannte sie eine Computermaus zuerst als „Elfenbein-Kabel-Maus“ und erst im zweiten Anlauf wurde daraus eine „weiß schnurgebundene Computer-Maus“. Neben der Scanfunktion kann die App noch mehr: Mit kleinen Worträtseln können Sie Ihren Lernfortschritt selbst testen und damit Punkte sammeln. Über Facebook können Sie Ihr Wissen dann mit Freunden vergleichen. Beherrschen Sie eine Vokabel einmal sicher, können Sie auf „sinnvolle Sätze“ klicken und die App schlägt Ihnen kurze Sätze wie „Ich habe eine linke Handfläche“ vor. Sinnvoll oder nicht, diese Sätze helfen bei der Einführung in die Grammatik einer Sprache. Schließlich gibt es noch, bisher leider nur für Englischsprecher, einen Aussprache-Check.

Flashsticks gibt es für 3,99 € im Monat im App Store und bei Google Play.



Ähnliche Artikel

Endlich! (Thema: Alter)

Hühner gegen Einsamkeit

von Gundula Haage

In Taiwan gibt es immer mehr alte Menschen. Wie leben sie und wo ist ihr Platz in der Gesellschaft? Zwei Initiativen suchen nach Antworten

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Was anderswo ganz anders ist)

Wie man in Südafrika sprachlos wird

von Nadine Gordimer

Erst als Frau mittleren Alters wurde mir bewusst, dass ich in einem Land mit elf Sprachen lebte, neun indigenen sowie Englisch und Afrikaans, das aus dem Nieder...

mehr


Körper (Bücher)

Kulturkrisen

von Kurt-Jürgen Maaß

Sprache, Religion und Geschichte: Eine Studie untersucht die Gründe für Konflikte weltweit

mehr


Was vom Krieg übrig bleibt (Bücher)

Sprachenpolitik

von Gudrun Czekalla

Wozu dienen Sprachen? Für die einen sind sie Instrument zur Verständigung, für die anderen Ausdruck der Identität einer Gemeinschaft und Spiegel ihrer Werte und...

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Thema: Erderwärmung)

Das Vokabular zur Katastrophe

von Mike Hulme

Wie wir über den Klimawandel reden

mehr


Das Deutsche in der Welt (Thema: Deutschsein)

„Herumschreien, kommandieren, Befehle brüllen“

ein Gespräch mit Hans-Georg Schnaak

Der Sprecher Hans-Georg Schnaak synchronisiert in russischen Kriegsfilmen oft Nazicharaktere

mehr