Lernen zweiter Klasse

Großbritannien (Ausgabe I/2010)


Reisende der israelischen Bahn kommen ab sofort kostenlos in den Genuss wissenschaftlicher Lehre. Auf verschiedenen Strecken des Landes geben Dozenten der Jerusalemer Hebrew University 20-minütige unterhaltsame Vorlesungen. Zu den Themen gehören Einsteins Liebesbriefe ebenso wie Wissen über die Erderwärmung. Ziel der Aktion ist es, gegen weitere Kürzungen im Bildungswesen vorzugehen. Explizit ausgeklammert sind politische Themen.



Ähnliche Artikel

Was bleibt? (Weltreport )

Der Weg ist das Ziel

von Fabian Ebeling

Lange schon wird eine Zwei-Staaten-Lösung zwischen Israel und den palästinensischen Gebieten diskutiert. Mit jeder Gewaltwelle rückt diese jedoch in weitere Ferne. Die NGO Combatants for Peace probt trotz allem den Frieden

mehr


Schuld (Thema: Schuld)

„Irgendwann kam der Ekel durch“

ein Interview mit Zvi Hecker

Eines seiner bekanntesten Gebäude errichtete der Architekt Zvi Hecker 1972 in Ostjerusalem – auf ehemals palästinensischem Gebiet. Ein Gespräch über Architektur und Schuldgefühle

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Thema: Reisen)

Raus hier

von Daniel Erk

Warum junge Israelis möglichst weit weg wollen

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (In Europa)

So klingt Deutsch

von Jonathan Hirschfeld

Hitler-Reden, Pornos und Merkel-Witze – wie sich die Wahrnehmung der Deutschen und ihrer Sprache in Israel verändert hat

mehr


Menschen von morgen (Wählen ...)

... in Israel

von Brigitte Mihok

Mit den Parlamentswahlen am 10. Februar 2009 steuert Israel auf einen historischen Wendepunkt zu: Die Awoda-Arbeitspartei droht in politischer Bedeutungslosigkeit zu versinken

mehr


Das Deutsche in der Welt (Die Welt von morgen)

Arabisch als Pflichtfach

Eine Kurznachricht aus Israel

mehr