Norwegen: Radio nur noch digital

Russland (Ausgabe III/2015)




Ähnliche Artikel

Neuland (Die Welt von morgen)

Norwegen: Polizisten ohne Dienstwaffen

In Norwegen werden Streifenpolizisten die Schusswaffen entzogen. Nach Terrorwarnungen hatte die norwegische Regierung die ansonsten unbewaffnete Polizei Ende 2014 testweise wieder mit Pistolen ausgestattet. Nach einer 14-monatigen Probezeit, während derer von der Polizei insgesamt nur zwei Schüsse abgegeben wurden, entschied man sich nun dafür, die Dienstwaffen wieder abzuschaffen. Der norwegische Polizeidirektor verkündete, dass die Terrorgefahr nicht mehr akut sei und Feuerwaffen in Zukunft lediglich im Polizeiwagen aufbewahrt, nicht aber auf Streife mitgeführt werden dürften.

mehr


Ganz oben. Die nordischen Länder (Themenschwerpunkt)

Unsere große Farm

Eirik Newth

Die naturverbundenen Norweger züchten ihren Lachs längst künstlich: in riesigen Aquakulturen

mehr


Russland (Die Welt von morgen)

Turkmenistan: Auf in’s All

Turkmenistan hat seinen ersten Kommunikationssatelliten ins All geschossen. Er soll den Empfang des nationalen TV- und Radiorundfunks verbessern. Ob das allerdings den Turkmenen selbst zugutekommen wird, ist fraglich. Im März erließ die Regierung zum wiederholten Male ein Verbot von privaten Satellitenschüsseln. Offiziell hieß es, man wolle verhindern, dass die vielen Schüsseln das Stadtbild verschandeln. Kritiker befürchten jedoch, dass die Bevölkerung von der Außenwelt isoliert werden soll.

 

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Pressespiegel)

Kampf um Bücher

Autoren, Verleger und Konkurrenten kämpfen juristisch gegen Googles digitale Weltbibliothek

mehr


Helden (Weltreport)

Am Nordrand Europas

von Doris Wöhncke

Das Erdgas bringt Wohlstand und Arbeit nach Hammerfest. Doch nicht alle sind glücklich über das Wachstum

mehr


Rausch (Die Welt von morgen)

Japan: Robotersalate

In der japanischen Stadt Kameoka eröffnet Anfang 2017 die erste vollautomatisierte Gemüsefabrik.

mehr