Radio nur noch digital

Russland (Ausgabe III/2015)


Norwegen wird seine UKW-Rundfunk­übertragung endgültig abschalten. Ab 2017 geht das Radio dann nur noch digital „on air“. Die Digitalisierung des Radios ist vergleichbar mit dem Technologiewechsel von analogem Fernsehen auf den Digital-Standard DVB-T. Statt fünf nationalen Radio-Sendern gibt es in Norwegen dann Kapazitäten für 42 Kanäle. Die Umstellung soll 200 Millionen Norwegische Kronen (rund 23,5 Millionen Euro) einsparen, die in die Förderung des Radioprogramms fließen sollen.



Ähnliche Artikel

Was bleibt? (Die Welt von morgen)

Gas aus dem Nordmeer

Eine Kurznachricht aus Norwegen 

mehr


Rausch (Die Welt von morgen)

Robotersalate

Eine Kurznachricht aus Japan 

mehr


e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Die Welt von morgen)

Radio im Regenwald

Eine Kurznachricht aus dem Kongo

mehr


Ich und die Technik (Kulturort)

Trollstigen in Norwegen

von Ken Schluchtmann

Eine Station an von Touristen gern befahrenen Route in Westnorwegen, von der man einen spektakulären Ausblick auf den Norddalsfjord hat

mehr


Was vom Krieg übrig bleibt (Kulturort)

Der norwegische Wald

von Jostein Gaarder

Meine Ideen bekomme ich immer, wenn ich draußen unterwegs bin. Ich kann meine Gedanken nicht bewegen, ohne auch meinen Körper zu bewegen

mehr


Helden (Weltreport)

Am Nordrand Europas

von Doris Wöhncke

Das Erdgas bringt Wohlstand und Arbeit nach Hammerfest. Doch nicht alle sind glücklich über das Wachstum

mehr