Die Nummer gegen Stau

Brasilien: alles drin (Ausgabe I/2013)


In Ulaanbataar versucht man mittels Fahrverboten den Verkehrsproblemen in der Innenstadt Herr zu werden. Mehr als ein Drittel der mongolischen Bevölkerung, rund 1,25 Millionen Menschen, lebt in der Hauptstadt. Auf den drei Hauptverkehrsachsen herrscht Dauerstau. Der Stadtrat erprobt derzeit einige Neuregelungen: Verkehrsteilnehmer, deren Nummernschild auf die Kennziffern 1 oder 6 enden, müssen am Montag ihr Auto stehen lassen. Für Nummer 2 und 7 ist dienstags Ruhetag, am Freitag sind Nummer 5 und 0 vom Verkehr ausgeschlossen.



Ähnliche Artikel

Frauen, wie geht's? (Was anderswo ganz anders ist)

Wo Jugendliche im Iran flirten

von Pedram Sadough

Jugendliche im Iran lernen sich vor allem im Stau kennen

mehr


Nonstop (Thema: Verkehr)

Eine Stadt steht still

von Juan Álvarez

Nirgendwo verbringen Menschen so viel Zeit im Stau wie in Bogotá. Ein Bericht aus der Verkehrshölle

mehr


Nonstop (Bücher)

Der Kitt einer Gesellschaft

von Cord Riechelmann

Der Tropenbiologe Mark W. Moffett untersucht, was menschliche und tierische Gemeinschaften verbindet

mehr


Nonstop (Thema: Verkehr)

„Ich liebe es, unterwegs zu sein“

ein Interview mit Taiye Selasi

Die Autorin Taiye Selasi ist an vielen Orten zu Hause. Ein Gespräch über das reisende Weltbürgertum

mehr


Nonstop (Bücher)

Freud in Kalkutta

von Antje Stiebitz

Uffa Jensen beschrewibt, wie die Psychoanlayse nach Indien kam und dort aufgenommen wurde

mehr


Nonstop (Editorial)

Editorial

von Jenny Friedrich-Freksa

Unsere Chefredakteurin wirft einen Blick in das aktuelle Heft

mehr