Grenzenlose Anklagen

Beweg dich. Ein Heft über Sport (Ausgabe I/2014)


Erstmals wird in Kanada ein Unternehmen vor Gericht wegen Menschenrechtsverletzungen angeklagt, die in einem anderen Land begangen wurden. Zugelassen wurde eine Klage gegen den Bergbaukonzern Hudbay Minerals. Er wird beschuldigt, für Vergewaltigungen und einen Mord an Indigenen, begangen von Sicherheitskräften eines Tochterunternehmens in Guatemala, verantwortlich zu sein. 75 Prozent aller Bergbauunternehmen weltweit haben ihren Firmensitz in Kanada, obwohl viele davon für das Land gar keine Konzession besitzen und anderswo aktiv sind.



Ähnliche Artikel

Nonstop (Was anderswo ganz anders ist)

Essen mit Gefühl

von Kim Thuy

In Vietnam spricht man nicht offen über seine Gefühle

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Die Welt von morgen)

Keine Dolche im Parlament

Ein Kurznachricht aus Kanada

mehr


Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert (Thema: Aufklärung)

„Filmt eure tägliche Realität“

ein Gespräch mit Carin Smaller

Eine israelische Menschenrechtsorganisation sammelt Videobeweise, die Rechtsverstöße in den besetzten Gebieten dokumentieren

mehr


Toleranz und ihre Grenzen (Themenschwerpunkt)

Mord bleibt Mord

Seyran Ates¸

Wir müssen die Grundrechte gewichten: Die Würde des Menschen ist mehr wert als Religionsfreiheit

mehr


Atatürks Erben. Die Türkei im Aufbruch (Themenschwerpunkt)

Geht das denn?

Ioannis N. Grigoriadis

Wie die türkische Politik um die Vereinbarkeit von Islam und Demokratie ringt

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Theorie)

„Frauenfragen sind Menschenrechte“

Monika Hauser

Entwicklungshilfe und Frauenrechte

mehr