Bitte draußen spielen

Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Ausgabe IV/2009)


70 Prozent der amerikanischen Kinder haben laut einer Studie der New Yorker Yeshiva Universität zu wenig Vitamin D im Blut, da sie kaum Zeit an der frischen Luft verbringen. Die für Knochen und Zähne wichtige Substanz stellt der Körper unter UV-Einstrahlung her. Kinderärzte raten deshalb, den Nachwuchs täglich zehn Minuten ohne Creme in die Sonne zu schicken. Im kühlen Norden der USA sollen Vitamin-D-Präparate helfen.



Ähnliche Artikel

Erde, wie geht's? (Das Dokument)

Die neue Agenda der US-Demokraten

ein Gespräch mit Michael Kinnucan

Während Donald Trump in das zweite Jahr seiner Amtszeit geht, greift die Opposition mit einer neuen Agenda an. Ein Auszug aus »A Better Deal«

mehr


Good Morning America. Ein Land wacht auf (Thema: Vereinigte Staaten)

Wofür steht Amerika?

von Christian Parenti

Jeder US-Bürger stellt sich unter seinem Land etwas anderes vor. Ein paar Ansichten

mehr


Großbritannien (Thema: Großbritannien)

Mittelsmänner

von Alan P. Dobson

Wie Großbritannien als Brücke zwischen den USA und Europa dienen kann

mehr


Good Morning America. Ein Land wacht auf (Thema: Vereinigte Staaten)

„Grün muss besser sein“

ein Gespräch mit Joel Makower

Umweltfreundlichkeit lässt sich gut verkaufen. Doch Green Marketing funktioniert nicht immer

mehr


Toleranz und ihre Grenzen (Fokus)

Clinton, dein Freund und Helfer

von Saskia Drude

Über die USA-Begeisterung im Kosovo

mehr


Helden (Die letzte Seite)

Zwischen Aprikosen- und Mandelbäumen

von SAID

1907 schloss Howard Baskerville sein Studium der Religion an der Princeton University ab. Im Herbst desselben Jahres kam er als Lehrer an die »American Memorial School« in Tabris im Iran.

mehr