Ausgabe III/2008 - Wir haben die Wahl. Von neuen und alten Demokratien



Heft bestellen

 

Themenschwerpunkt

Editorial

Jenny Friedrich-Freksa

Wählen ist so unübersichtlich. Ob in der Lebensgestaltung, beim Einkaufen oder auf dem Wahlzettel: überall zu viel Auswahl oder das falsche Angebot. Ständig müs... mehr


Die Welt von morgen

Frankreich: Mehr Champagner für die Welt

Weil der Bedarf an Champagner weltweit steigt, wurde eine Ausweitung der Traubenanbauflächen beschlossen. 2007 exportierte die Champagne 150 Millionen Flaschen.... mehr


USA: Digitaler Draht zu Gott

Immer mehr Amerikaner suchen göttlichen Beistand im Internet. Über 23 Millionen Menschen besuchten im Februar 2008 nach einer Studie des Marktforschungsunterneh... mehr


Vietnam: Hamster verboten

Das chinesische „Jahr der Ratte“ hat einen Hamster-Boom in Vietnam ausgelöst. Weil die Behörden die Verbreitung von Krankheiten durch die Nager befürchten, wird... mehr


Südafrika: Nicht nur Hunger und Konflikte

Seit April 2008 berichtet der südafrikanische TV-Nachrichtenkanal SABC News International als Vollprogramm über Afrika und die Welt und macht den etablierten en... mehr


Neuseeland: Copyright für Maori-Tattoos

Die Maoris haben bei den Vereinten Nationen das Copyright für ihre traditionellen Gesichts- und Körpertattoos beantragt, um dem taktlosen Umgang mit den Mustern... mehr


Top Ten

Die auflagenstärksten Zeitungen auf den Philippinen

James Ong

1 Remate: 620.000 Exemplare

2 Bulgar: 601.000 Exemplare

3 Pilipino Star Ngayon: 418.000 Exemplare

4 Abante: 418.000 Exemplare

5 Abante Tonite: 278.000 Exemp... mehr


Kulturleben

Warum man in Tansania nicht mit Kindern schwimmen geht

Nickson Lutenda

Für Erwachsene ist es eine Sünde, mit Kindern zu schwimmen, denn Shorts, Bikini oder Badeanzug enthüllen Teile des Körpers, die Kinder nicht sehen dürfen, wei... mehr


Was die Zahl 4 in der Kultur der Navajos bedeutet

Moroni Benally

Der Eigenname der Navajo-Indianer in den Vereinigten Staaten von Amerika ist „Diné“, das bedeutet „Menschenvolk“. Im Schöpfungsmythos der Diné wird ihre spiritu... mehr


Weshalb Italiener nicht ohne Sonnenbrille auskommen

Laura Biagiotti

Für Italiener ist die Sonnenbrille ein absolutes „must have“, ein unverzichtbares Accessoire im alltäglichen Leben. Es heißt, dass in Italien die Sonne öfter un... mehr


Fokus

Die dritte Gewalt

Nina Ritter

Ethnische Spannungen in Tibet finden nicht nur zwischen Tibetern und Chinesen statt. Auch zwischen muslimischen Volksgruppen und Tibetern brodelt es vielerorts

mehr


Wählen in

Wählen in: Kambodscha

Saing Soenthrith

Am 27. Juli 2008 wählen die Kambodschaner zum vierten Mal in der Geschichte des Landes eine Nationalversammlung. Von Kambodschas 57 registrierten politischen Pa... mehr


Fokus

Gummis im Geheimen

Kambiz Tavana

Der Iran will Aids bekämpfen, wagt aber nicht, in aller Öffentlichkeit über HIV-Prävention zu reden

mehr


Themenschwerpunkt

„Wie vertrauensfähig sind wir?“

Gesine Schwan

Gesine Schwan über den Zustand der Demokratie, misstrauische Gesellschaften und die Chancen globalen Regierens

mehr


Üb’ immer Treu und Redlichkeit

Oscar W. Gabriel

Was sich Europäer unter einem guten Staatsbürger vorstellen

mehr


Verrucht und chaotisch

Nadim Oda

Was Menschen in der arabischen Welt mit dem Begriff Demokratie verbinden

mehr


Formfrage

Radha Kumar

Demokratien sind nur dort zukunftsfähig, wo die Menschen ihre eigenen Modelle entwickeln

mehr


Volle Kraft voraus

Erhard Busek

Warum Demokratisierungsprozesse die wirtschaftliche und soziale Entwicklung aller Europäer voranbringen

mehr


„Dort arbeiten, wo der Staat versagt“

Irina Gruschewaja

Wie sich zivilgesellschaftliche Gruppen in einer Diktatur behaupten. Ein Gespräch mit der belarussischen Bürgerrechtlerin Irina Gruschewaja

mehr


Lücken im System

Attila Ágh

Zwischen Staat und Bürger: Die jungen Demokratien Europas müssen ihr Netz demokratischer
Institutionen ausbauen

mehr


Einparteien-Demokratie

Yongnian Zheng

Wie sich China zwischen autoritärem System und Pluralismus bewegt

mehr


Zehn Minuten Mitbestimmung

Wang Yue

Warum es nicht egal ist, wie Klassensprecher gewählt werden, erklärt eine Austauschschülerin aus China

mehr


Im Namen des Gesetzes

Tapas Kumar Chakraborty

Eine Gruppe indischer Frauen verteidigt ihre
Rechte mit Gewalt

mehr


Die jüngste Demokratie der Welt

Nitasha Kaul

Die Menschen in Bhutan sehen ihre politische
Entwicklung weitaus positiver als ausländische
Beobachter

mehr


„Lange Tradition vonKollektiventscheidungen“

Magdalena Cajías

Die bolivianische Kultusministerin Magdalena 
 Cajías über indigene Kulturen, dezentrale Mitbestimmung und die Reform des staatlichen Bildungswesens

mehr


Aufbruch der Kleinbauern

Norma Giarracca

Die neuen sozialen Bewegungen haben Politik und Gesellschaft in Lateinamerika verändert

mehr


Neu verwurzeln

Michael Müller-Verweyen

Wie aus einem Kolonialstaat ein eigener Staat wird: das Beispiel Nigeria

mehr


„Drei Tage laufen – um zu wählen“

Tom Høyem

Der dänische Wahlbeobachter Tom Høyem 
 über die Bedeutung freier Wahlen

mehr


Selbsterfahrung

Gret Haller

Demokratie kann nicht von außen erzwungen
werden

mehr


Der Morgen danach

Colin Crouch

Warum wir bereits in der Postdemokratie leben

mehr


Die Zerbrechlichkeit der Freiheit

Fritz Stern

Über Selbsteinschüchterung in den USA und die
Hoffnung auf die Kraft der Aufklärung

mehr


Weltbürger

Saskia Sassen

In der Globalisierung definiert sich das Verhältnis zwischen Bürger und Staat neu

mehr


Ich als Demokrat

Cem Özdemir

Ein Parlamentarier schildert seine persönlichen
Erfahrungen mit unserem politischen System

mehr


Mein erster Pass

SAID

Eine Erzählung

mehr


Magazin

Darüber lacht der Irak

Abbas Khider

Witze haben im Irak eine lange Tradition. Heute helfen sie den Menschen, den Alltag zu ertragen

mehr


Muslime in der Synagoge

Martin Kämpchen

Die jüdische Gemeinde in Kalkutta wird immer kleiner. Um ihr Gemeindeleben aufrecht zu erhalten, geht sie ungewöhnliche Wege

mehr


Chinas 68’er Erbe

Shi Ming

Wie die Erfahrungen der Kulturrevolution die Chinesen bis heute prägen

mehr


Auf Wiedersehen!

Georg Schütte

Die Amtszeit von Kurt-Jürgen Maaß, Generalsekretär des Instituts für Auslandsbeziehungen, endet im Juli 2008. Eine Verabschiedung

mehr


„Irisch für Parlamentarier“

Jim Higgins

Über die Wiederbelebung der irischen Kultur durch die EU-Sprachenpolitik und die Abstimmung zum EU-Reformvertrag. Ein Gespräch mit Jim Higgins

mehr


Forum

„Sport ist keine Sozialwerkstatt“

Stefan Chatrath

Welche Funktionen hat Sport?

mehr


„Sport hat gesellschaftliche Verantwortung“

Michael Groll

Welche Funktionen hat Sport?

mehr


Die Entdeckung Asiens

Akiko Fukushima

Wie die asiatischen Staaten beginnen, nach einer gemeinsamen Identität zu suchen

mehr


Pressespiegel

Ausschließen und Abreißen

Der neue Bürgermeister Roms, Gianni Alemanno, will die Kultur der Stadt italienischer gestalten.

mehr


Britische Chimären

Das Parlament Grpßbritanniens erlaubt das
Verschmelzen menschlicher und tierischer Zellen.

mehr


Mit dem Feind sprechen

Hat das vor zehn Jahren geschlossene Friedensabkommen von Belfast Modellcharakter?

mehr


Hochschule

„Künstliche Gefährten“

Alexander Wißnet

Im Westen denkt man bei Robotern an Fabrikhallen und Montagebänder, in Japan auch an Altenpflege und Spielgefährten. Alexander Wißnet untersucht den Umgang der Japaner mit Robotern. Ein Interview

mehr


Durchs Studium gegoogelt

Marita Stocker

Wie Hochschulen und Arbeitgeber im Zeitalter von „Copy and Paste“ gegen abgeschriebene Texte und geschönte Lebensläufe kämpfen

mehr


Lernen von

Lernen von Dipl.-Ing. Andreas Böhler

Andreas Böhler

Wasser ist weltweit ein knappes Gut, ganz besonders in der arabischen Region. In unserem Deutsch-Arabischen Masterkurs „Integriertes Wasserressourcen-Management... mehr


Kulturprogramme

Die Freude am Palais

Andrea Teufel

Vietnamesen und Deutsche restaurieren gemeinsam das An-Dinh-Palais in Hué. Wir befragten Trainee Le Phuoc Tan und Projekleiterin Andrea Teufel in zwei Gesprächen über ihre Zusammenarbeit

mehr


Yes, we can

Marita Stocker

Der British Council will die transatlantischen Beziehungen wiederbeleben

mehr


Kulturorte

Stefanie Schult über Elmina in Ghana

Stefanie Schult

Wie kaum eine andere Stadt verkörpert Elmina die gemeinsame Geschichte Europas und der Subsahara. 1482 errichteten die Portugiesen das Fort São Jorge da Mina, w... mehr


Köpfe

Sehen und gesehen werden

Die Afghanin Farzana Wahidy arbeitet als eine der wenigen Fotografinnen in ihrem Heimatland für westliche Medien

mehr


Geduldeter Macher

„Ich kann nicht akzeptieren, dass Afrika auf Hunger, Krieg und Krankheiten reduziert wird“, sagt Hamado Dipama. Im September 2007 veranstaltete er den ersten pa... mehr


Generation Golf

Martin Newland, 46 ist Chefredakteur der neugegründeten englischsprachigen Zeitung „The National“ in Abu Dhabi und hat hohe Ziele: Nichts weniger als eine Konku... mehr


Wunderkind

Die New Yorkerin Alia Sabur ist keine gewöhnliche 19-Jährige. Seit Februar 2008 ist sie die jüngste Professorin der Welt. An der Konkuk University in Seoul, Sü... mehr


Hallo Drache

Seit Juli 2008 ist Thomas Wimmer Pressereferent der Deutschen Botschaft in Peking. Für den 30-Jährigen eine reizvolle Aufgabe, „nicht zuletzt wegen der Olympisc... mehr


Bücher

Wie kommt die Güte in die Welt?

Claudia Schmölders

Ist Altruismus natürlich? Seit Charles Darwin versuchen Wissenschaftler, diese Frage der Evolutionsbiologie zu beantworten

mehr


Festung Afrika

Thomas Hummitzsch

Der Literaturprofessor Abdourahman A. Waberi malt sich eine Welt aus, in der Afrika die führende Wirtschaftsmacht ist

mehr


Comic-Journalismus

Elise Graton

Fotografie trifft auf Comic: Die Buchreihe „Der Fotograf“ wirft einen ungewöhnlichen Blick auf Afghanistan. Der erste Band „In den Bergen Afghanistans“ ist gerade auf Deutsch erschienen

mehr


Neue Zivilisation

Barthold C. Witte

Der Kulturanthropologe Constantin von Barloewen legt eine Sammlung seiner Aufsätze über Menschen und Kulturen im Zeitalter der Globalisierung vor

mehr


Erforschte Kulturbeziehungen

Gudrun Czekalla

Neue wissenschaftliche Arbeiten zu den Themenfeldern
Außenkulturpolitik und Internationale Beziehungen

mehr


Kunstaustausch

Gudrun Czekalla

Seit 1963 hat das Berliner Künstlerprogramm des DAAD mehr als 1.000 renommierte internationale Künstler aus den Sparten Bildende Kunst, Musik, Film und Literatu... mehr


Bilaterale Kulturbeziehungen

Gudrun Czekalla

Die Ziele, die die französische Besatzungsmacht in Deutschland verfolgte und welchen Stellenwert die Jugendpolitik dabei hatte, untersucht Jacqueline Plum. Sie ... mehr


Deutsch als Fremdsprache

Gudrun Czekalla

Die deutsch-iranischen Kulturbeziehungen haben eine gute und lange Tradition. Im Iran ist Deutsch nach Englisch die am weitesten verbreitete Fremdsprache. Die A... mehr


Bilaterale Kulturbeziehungen

1608 kamen die ersten Deutschen nach Amerika und bereits 1682 wurde ihre erste Siedlung Germantown gegründet. Um 1900 lebten rund sechs Millionen Deutsche in de... mehr


Bilaterale Kulturbeziehungen

Gudrun Czekalla

Die erste Zweigstelle im Ausland, die das Goethe-Institut gründete, war im Jahr 1952 das Athener Institut, das noch heute mit den meisten Mitarbeitern und dem ü... mehr


Internationale Kulturbeziehungen

Gudrun Czekalla

Was läuft falsch im Dialog der Kulturen? Wie könnte man ihn neu beleben? Was muss dazu verändert werden und welche Herausforderungen ergeben sich in diesem Zusa... mehr


Europäische Kulturpolitik

Gudrun Czekalla

Wie muss eine europäische Kulturpolitik auf nationaler, regionaler, kommunaler Ebene heute aussehen? Wie lassen sich kulturelle Ressourcen künftig intensiver nu... mehr


Islamwissenschaft

Gudrun Czekalla

Die Islamwissenschaften legen eine religionswissenschaftliche Ausrichtung nahe. Die Forscher wiederum sehen sich als Geisteswissenschaftler mit historischen Met... mehr


Weltmarkt

Feindberührung

Niels Haase

Diesmal: Quallenschutz

Eine neue Lotion schütz nicht nur vor Sonne, sondern auch vor Quallen

mehr


Ausgabe III/2008 - Wir haben die Wahl. Von neuen und alten Demokratien