Ausgabe III/2017 - Raum für Experimente



Heft bestellen

 

Editorial

Editorial

Jenny Friedrich-Freksa

Je komplizierter die Welt, umso größer unsere Sehnsucht, sie durch sinnvolles Handeln zu verändern. Dabei mangelt es nicht an guten Ideen, aber an ihrer Umsetzung. Uns interessiert in diesem Heft die Frage, wovon es abhängt, ob Innovationen alltagstauglich werden, wann eine abstrakte Idee zum Pilotprojekt wird und ein Pilotprojekt zur Realität. Wie gelingen Erneuerungsprozesse und woran scheitern sie?

mehr


Inhalt

 

 

mehr


Die Welt von morgen

El Salvador: Schürfverbot

Das Parlament El Salvadors hat mit großer Mehrheit beschlossen, das Schürfen nach Metallen im Land zu verbieten. 

mehr


Frankreich: Keine falschen Ideale

Seit Mitte Mai ist es in Frankreich verboten, untergewichtige Models auf den Laufsteg zu schicken.

mehr


Südafrika: Trinkgewohnheiten

Südafrika erhebt neuerdings eine Steuer von zwanzig Prozent auf Getränke mit hohem Zuckerzusatz.

mehr


Malawi: Kinderehen werden illegal

Fast jedes zweite Mädchen in Malawi wird vor ihrem 18. Lebensjahr verheiratet. Das Parlament des Landes hat nun bestimmt, dass Kinder nicht mehr zwangsverheiratet werden dürfen.

mehr


China: Im Land des Mittelsturms

Die chinesische Regierung hat beschlossen, bis 2025 im ganzen Land 50.000 Fußballschulen zu errichten.

mehr


Taiwan: Auf dem Weg zur gleichgeschlechtlichen Ehe

Das Verfassungsgericht in Taiwan hat bestimmt, dass es illegal ist, gleichgeschlechtliche Ehen zu verbieten.

mehr


Themenschwerpunkt

»Afrika ist das Labor der Zukunft«

Achille Mbembe

Die Komplexität globaler Fragen überfordert uns. Der Philosoph Achille Mbembe erklärt im Gespräch warum es nicht an neuen Ideen, sondern an deren Umsetzung mangelt

mehr


Gucken, was passiert

Roope Mokka

Der finnische Staat zahlt 2.000 Menschen für zwei Jahre ein bedingungsloses Grundeinkommen. Das Experiment ist Teil einer größeren Geschichte: In Finnland wird gerade das Regieren neu erfunden

mehr


Nah am Wasser gebaut

Friederike Biron

Kopenhagen stellt sich auf den Klimawandel ein und wird mit ihrem Cloudburst Management Plan zum Vorbild für andere Metropolen

mehr


Ein Licht in der Wüste

Ousmane Aly Pame

Solarzellen, Biogas, eigenes Saatgut – vor zehn Jahren entschieden sich die Einwohner von Guédé Chantier im Senegal, ihren Ort zum Ökodorf zu machen. Heute gilt die Gemeinde als Vorbild für das ganze Land

mehr


Der Bus surrt

Jessica Backhaus, Xudong Hu

China setzt voll auf Elektromobilität. Im ganzen Land fahren bereits 50.000 E-Busse

mehr


Wir machen das

Naomi Buck

In Kanada werden Flüchtlinge nicht nur von der Regierung unterstützt, auch Bürgergruppen können für ein Jahr die Betreuung einer Familie übernehmen

mehr


»Wandel findet in den Metropolen statt«

Patricia de Lille

Das Globale Bürgermeisterparlament soll die Politik revolutionieren. Die Vorsitzende Patricia de Lille erklärt das Projekt

mehr


Mut zur Pleite

Lilja Alfreðsdóttir

Als einziger Staat weigerte sich Island während der Finanzkrise 2008, seine Banken zu retten. Ein kluger Schachzug

mehr


Weltreport

Ein Held der Zeit

Piotr Seifert

Ein Video des russischen Aktivisten Alexei Nawalny enthüllt die Korruption der politischen Klasse. Nun geht die junge Generation auf die Straße

mehr


In Europa

»Ein Stück Italien gehört zu Eritrea«

Stefan Boness

Eritrea steht für Unterdrückung und Flucht, dabei hat das Land viel mehr zu bieten. Der Fotograf Stefan Boness bereist es seit Jahren. Ein Gespräch

mehr


Das Dokument

Junckers fünf Ideen für die EU

Ulrike Guérot

Der Präsident der Europäischen Kommission hat im März ein Weißbuch mit Zukunftsentwürfen für die EU vorgelegt. Ulrike Guérot kommentiert die Bedeutung des Dokuments

mehr


Ich bin dafür, dass ...

... die Europäer weiterstreiten

Shada Islam

Ein amerikanischer Wissenschaftler hielt kürzlich in Berlin auf einer Konferenz eine enthusiastische Rede zur Verteidigung der Europäischen Union. Die EU wäre stärker, als sie ahne. Doch dann machte er alles wieder zunichte, indem er hinzufügte: »Die EU ist ganz schön langweilig. « Wirklich? Langweilig? 

mehr


Bücher

»Männer fürchten den Machtverlust«

Jack Urwin

Selbst ist der Mann und heulen ist tabu: Diese Rollenbilder entlarvt Autor Jack Urwin in seinem neuen Buch als gefährlich. Ein Gespräch

mehr


Der Krisenprophet

Karl-Heinz Meier-Braun

Der Migrationsforscher Klaus J. Bade erkannte die Relevanz von Flucht und Integration vor der Politik. Ein neues Buch versammelt seine Debattenbeiträge

mehr


Ausgabe III/2017 - Raum für Experimente