Ausgabe IV/2016 - Ich und alle anderen



Heft bestellen

 

Editorial

Jenny Friedrich-Freksa

Es ist eine wunderschöne Sache: selbst zu entscheiden, wie das eigene Leben aussehen soll. Mit welchen Menschen möchte man es verbringen? An welchem Ort wohnen,... mehr


Inhalt

 

 

mehr


Inhalt

 

 

mehr


Die Welt von morgen

Kanada: Patriot Act

In Kanada wird die Nationalhymne geschlechtsneutral umformuliert. Dies hat das Unterhaus des Parlaments beschlossen. Zukünftig werden die Kanadier nicht mehr singen, dass die „wahre patriotische Liebe in den Söhnen geweckt wird“, sondern „in allen von uns“. Die Initiative, auch die Kanadierinnen in den Text einzubeziehen, geht auf die Liberale Partei von Premierminister Justin Trudeau zurück. Dieser legt sehr viel Wert auf Gendergerechtigkeit: So ist auch Trudeaus dreißigköpfiges Kabinett erstmals mit der gleichen Anzahl von Männern und Frauen besetzt.

 

 

mehr


Costa Rica: Nachhaltig glücklich

Die Bevölkerung Costa Ricas verbraucht am wenigsten Ressourcen, um zufrieden zu leben. Dies misst der Happy Planet Index mit der Formel Lebenserwartung mal Zufriedenheit geteilt durch den ökologischen Fußabdruck. Costa Rica gilt laut dem von der britischen Denkfabrik New Economics Foundation errechneten Index als Vorreiter in Sachen Umwelt: Das Land versorgt sich selbst ausschließlich auserneuerbaren Energien. Über ein Viertel der Landesfläche Costa Ricas steht unter Naturschutz. Deutschland kommt in der Rangliste auf den 49. Platz.

mehr


Marokko: Kommt nicht in die Tüte

Die marokkanische Regierung hat Plastiktüten verboten. Bislang verwendeten die Marokkaner pro Kopf rund 900 Tüten im Jahr, damit lagen sie weltweit auf Platz zwei hinter den Vereinigten Staaten. Plastikmüll ist eines der größten globalen Umweltprobleme: Seine Zersetzung dauert bis zu 400 Jahre. Davor zerfällt das Plastik in immer kleinere Partikel, die unter anderem von Meerestieren gefressen werden und so in die Nahrungskette gelangen.

mehr


Finnland: Saunamarken

Bilder von Saunen werden bald finnische Briefmarken zieren. In Finnland ist die Sauna ein zentraler Bestandteil der Kultur, sie findet sich in fast jedem Haus. Die nationale Postgesellschaft Posti hat die Finnen dazu aufgerufen, Bilder ihrer heimischen Saunen einzusenden. Die vier besten Vorschläge werden ab Frühling 2017 auf Sonderbriefmarken zu sehen sein. Das finnische Kulturgut wird so über den Postweg weltweit bekannt gemacht.

mehr


Tadschikistan: Sprachliches Reinheitsgebot

Bei der Benutzung von Fremdwörtern drohen Journalisten in Tadschikistan Geldbußen von umgerechnet bis zu 180 Euro. Das Gesetz soll garantieren, dass jeder Leser in der Presse veröffentlichte Artikel verstehen kann. Dies ist nicht der erste Versuch der Regierung, die tadschikische Sprache zu fördern: Seit 2009 müssen alle Bürger Tadschikisch sprechen, obwohl usbekische, kirgisische und russische Minderheiten rund zwanzig Prozent der Bevölkerung des Landes ausmachen. Die tadschikische Sprache ist eine moderne Variante des Persischen.

mehr


Sri Lanka: Malariafrei

Im September dieses Jahres hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Sri Lanka für malariafrei erklärt. Im 20. Jahrhundert gehörte der Inselstaat noch zu den Ländern, in denen die Krankheit, dessen Erreger von Mücken übertragen wird, am häufigsten vorkam. Um die Malaria zu verdrängen, wurde seit den 1990er-Jahren der einzellige Parasit direkt bekämpft, indem Infizierte nach der Ansteckung schneller behandelt wurden. Derzeit gibt es Malaria noch in über hundert Ländern weltweit.

mehr


Top Ten

Die größten indigenen Stämme Neuseelands

Ross Calman

1 Ng?puhi 125.601 Mitglieder 2 Ng?ti Porou 71.049 Mitglieder 3 Ng?i Tahu 54.819 Mitglieder 4 Waikato 40.083 Mitglieder 5 Ng?ti T?wharetoa 35.874 Mitglieder ... mehr


Was anderswo ganz anders ist

Japan: Fisherman’s Friend

Ross Calman

 

 

mehr


Myanmar: Das ABC des Namens

Moh Moh Thaw

Namen sind Schall und Rauch, sagt ein Sprichwort. Nicht so in Myanmar. Hier benennen die Bamar, die größte ethnische Gruppe des Landes, ihre Kinder nach einem e... mehr


Wie ich wurde, was ich bin

Tauben und sich küssende Paare

Onur Güntürkün

Wie man mir in Höxter ein zweites Leben schenkte, ich in Izmir zu einem echten Preußen wurde und in Bochum zur Tierforschung kam.

mehr


Ein Haus in:

Themenschwerpunkt

"Autonomie ist eine verführerische Idee“

Pankaj Mishra

Weltweit streben Menschen nach Selbstverwirklichung. Doch haben die meisten auch ein Bedürfnis nach Gemeinschaft. Ein Gespräch mit Pankaj Mishra

mehr


"Autonomy is a seductive idea"

Pankaj Mishra

People all over the world strive for self-realization. Still, most of them have a longing for community as well. An interview with Pankaj Mishra.

mehr


Menschen in Schubladen

Shereen El Feki

Im arabischen Raum setzt der Einzelne seine Rechte kaum gegen das Kollektiv durch. Das betrifft auch die sexuelle Identität von Shereen El Feki

 

 

mehr


„Wir leiden unter dem Fetisch der Individualisierung“

Laurie Penny

Warum Selbstoptimierung in die Sackgasse führt und vor allem Frauen schadet. Ein Gespräch mit der Feministin Laurie Penny

mehr


"Man muss Risiken eingehen, um sich zu verwirklichen"

Anoosh Raki, Arash Shadram

Techno im Gottesstaat – für zwei iranische DJs kollidierten persönliche
Träume mit Tradition und Gesetz. Ein Gespräch

mehr


Frauen auf Sendung

Isis Elgibali

In der kurdischen Stadt Halabdscha im Nordirak leben hunderttausende Geflüchtete aus Syrien und dem Zentralirak. Zwei von ihnen sind Hanin Hassan und Hevy Izat Ahmed. Gemeinsam mit der einheimischen Shadan Habeb Fathullah und anderen Frauen machen sie die wöchentliche Sendung „Refugee for Refugee Radio“ bei Radio Dange Nwe. Sie dokumentieren Geschichten von der Flucht und erzählen von Verlusten, Hoffnungen und die Angst vor der Rückkehr in die Heimat. Vier Protokolle

mehr


Wie man sich wehrt

Jaime H. Díaz

Die Menschen in den Bergbaugebieten Kolumbiens müssen lernen,
ihre Rechte wahrzunehmen von Jaime H. Díaz

mehr


Zusammen frei

Lee Shui Chuen

Wie der Konfuzianismus das Individuum mit der Gemeinschaft verbindet

mehr


Einzelkämpfer

Adania Shibli

Weshalb das Gemeinschaftsgefühl der Palästinenser immer mehr geschwächt wird von Adania Shibli

 

 

mehr


Die ultimative Rache

Franco Berardi

Warum immer mehr junge Menschen sich und andere umbringen von Franco Berardi

mehr


Links im Urwald

José Gil Olmos

Ehemalige Guerilla-Kämpfer leben in Mexiko in funktionierenden Kollektiven zusammen von José Gil Olmos

mehr


Die Menschenfänger

Jan-Werner Müller

Populisten verkaufen uns simple Realitäten und klare Zugehörigkeiten.Über die Folgen einer neuen Identitätspolitik von Jan-werner Müller

mehr


Jüdischsein oder Nichtsein

Assaf Gavron

Kann man ein Individuum sein, ohne seine Gruppe zu verraten? von Assaf Gavron

mehr


Wer hat dich erzogen?

Nather Henafe Alali

Wie sich die sozialen Beziehungen in Syrien und Deutschland unterscheiden von Nather Henafe Alali

 

 

mehr


Der Blitz trifft immer Schwarze

Mukoma wa Ngugi

Dem Rassismus gegen Afro-Amerikaner kann man derzeit in den USA nicht entkommen von Mukoma Wa Ngugi

mehr


Erste Worte

Carolin Demuth

Mütter in Deutschland und Kamerun reden ganz unterschiedlich mit ihren Kindern. Das hat Folgen von Carolin Demuth

mehr


Teufelszeug

Skinflint

Viele Menschen in Botswana halten African Metal für gefährlichen Krach. Wir sehen das anders von SKINFLINT

mehr


Magazin

#starkes erbe

Saba Khalid

Die Social-Media-Ikone Qandeel Baloch wurde von ihrem Bruder ermordet. Die modelnde Feministin hinterlässt eine hitzige Diskussion über Frauenrechte und Ehrenmorde in Pakistan von Saba Khalid

mehr


Zehntausend Liebesmacher

Lea Gölnitz

Die indische Organisation „Love Commandos“ bietet Paaren Schutz vor Zwangsheirat

mehr


Schweigen im Walde

Tanja Kunesch

Die buddhistische Lehre ist in Thailand tief im Alltag verankert – aber auch Ausländer sind in vielen Klöstern willkommen von Tanja Kunesch

mehr


Die Grenzen der Wirklichkeit

Haytham El-Wardany

In Ägypten wird es für Schriftsteller immer schwieriger zu wissen, ob ihre Werke sie auf die Bestsellerlisten oder ins Gefängnis bringen

mehr


Der ach so schöne Westen

Lasha Bugadze

Wie mich die derzeitige Angst vieler Europäer vor dem Fremden an die Sowjetideologie meiner Kindheit erinnert. Von Lasha Bugadze

mehr


Positionen

Kulturgüter gehören nicht den Mächtigen

Burhan Sönmez

Nach dem vereitelten Militärputsch werden viele Künstler und Wissenschaftler in der Türkei verfolgt. Was bedeutet das für den Kulturdialog zwischen Europa und dem Land am Bosporus?

mehr


Forum

Kontaktsperre

Christian von Soest

Internationale Sanktionen sollen autoritäre Regime treffen und sie zum Umdenken bewegen. Leidtragende sind oft auch Künstler und Kulturschaffende. Lässt sich das verhindern?

mehr


Kulturorte

Kulturprogramme

Auf der Matte gelernt

Laura Geyer

Das von Olympioniken gegründete Instituto Reação vermittelt Kindern und Jugendlichen in Brasiliens Armenvierteln Sportsgeist und Bildung

mehr


Magazin

„Das Böse ist ein fester Instinkt des Menschen“

Najem Wali

Der deutsch-irakische Autor Najem Wali hat eine Kulturgeschichte des Terrors geschrieben. Ein Gespräch über das Morden als historische Konstante

mehr


Monsunkröten und Rosenschlösser

Stephanie von Hayek

In ihrem neuen Roman verknüpft Shumona Sinha ihre Kindheitserinnerungen aus dem indischen Kalkutta mit der Geschichte Bengalens. Von Stephanie von Hayek

mehr


Bücher

„Ein Atlas der Unfreiheit"

Kai Schnier

Halb verbrannte Fotos, Satellitenbilder, Illustrationen – der „Fluchtatlas“
der Studentinnen Laura Markert, Yvonne Moser und Lilli Scheuerlein vereint
persönliche Fluchtgeschichten mit Grafikdesign und Statistik.
Ein Gespräch

mehr


Hart am Wind

Doris Akrap

Fukushima, Mexiko-Stadt, Ljubljana – genau zwölf Stunden gibt sich Aleš Šteger, um an verschiedenen Orten der Welt seine Gedanken aufzuschreiben. Herausgekommen ist das „Logbuch der Gegenwart“. Von Doris Akrap

mehr


Weltmarkt

Ausgabe IV/2016 - Ich und alle anderen