Ausgabe II/2013 - Was machst du? Wie Menschen weltweit arbeiten



Heft bestellen

 

Themenschwerpunkt

Editorial

Jenny Friedrich-Freksa

Es ist ungerecht: Die einen arbeiten zu viel und sind dauernd erschöpft. Die anderen haben keine oder zu wenig Arbeit und können deshalb oft nur eingeschränkt a... mehr


Die Welt von morgen

Mauretanien: Schluss mit Plastiktüten

Mauretanien gehört nun auch zu den Ländern, die Plastiktüten verbieten. Seit Jahresbeginn drohen Benutzern, Herstellern oder Vertreibern der bunten Beutel drako... mehr


Nigeria: per SMS

Geht es nach der nigerianischen Regierung, dann besitzt bald jeder Bauer ein Mobiltelefon. Bereits seit dem letzten Jahr dienen Handys in Nigeria als "elektroni... mehr


China: Komm zu Mutti

Komm zu Mutti Chinas erwachsene Kinder sind fortan gesetzlich dazu verpflichtet, ihre alten Eltern zu besuchen. Sollten Töchter oder Söhne sich nicht um ihre El... mehr


Israel: Weight Watchers

Israelische Models dürfen künftig nicht schlanker gemacht werden, als sie sind. Zumindest müssen bearbeitete Werbebilder seit Anfang des Jahres gekennzeichnet w... mehr


Australien: Heißer als 50 Grad

Das australische Institut für Meteorologie hat eine neue Farbe für die offiziellen Wetterkarten eingeführt. In Zukunft werden Temperaturen zwischen 51 und 54 Gr... mehr


Top Ten

Die erfolgreichsten Romanschriftsteller Frankreichs 2012

1 Guillaume Musso
1.710.500 verkaufte Bücher
Bekanntester Roman: "Et après?" ("Ein Engel im Winter")

2 Marc Levy
1.433.000
"Et si c'était vrai..." ("Solange du ... mehr


Kulturleben

Was ein weißes Band sagt

 

 

mehr


Walbegräbnisse

Für viele Vietnamesen ist er ein mächtiger Gott in den Tiefen des pazifischen Ozeans: der Wal. Entlang der Küstenlinie Zentralvietnams bis hin zum südlichen Mek... mehr


Innenräume und Fassaden

Für einen Unterschied, den es eigentlich in jeder Gesellschaft gibt, haben die Iraner Worte gefunden: Alles, was ein Mensch nach außen zeigt, seine Fassade, ist... mehr


Wie ich wurde, was ich bin

Der Roman meines Lebens

Esther Freud

Wie ein Aufenthalt in Marrakesch meine Kindheit prägte - und mich zur Schriftstellerin machte

mehr


Ein Haus in:

Wände aus Erde

In diesem Haus im Süden Islands, ungefähr 60 Kilometer von der Hauptstadt Reykjavík entfernt, wohnt der isländische Künstler Hannes Lárusson. Das Haus ist ein s... mehr


Ein Gedicht von:

Städte, die uns nicht gehören

In fremden Städten
wandern die Gedanken ruhig umher
wie Gräber vergessener Zirkusartisten,
Hunde verbellen Mullcontainer und
die Schneeflocken, die in sie hine... mehr


Themenschwerpunkt

Wir nannten es Arbeit

Guy Standing

Immer mehr Menschen sind trotz Beschäftigung arm. Warum das Modell der Lohnarbeit endgültig überholt ist

mehr


Was die Welt zusammenhält

Steven P. Vallas

Menschen richten ihr Leben nach dem Job aus - das sichert den sozialen Frieden. Aber wie lange noch?

mehr


„Junge Menschen leben nicht mehr für die Arbeit“

Jeffrey E. Young

In wirtschaftlich harten Zeiten verändert sich die Einstellung zur Arbeit. Ein Gespräch mit dem Psychotherapeuten Jeffrey E. Young über den Wunsch nach Sicherheit und Selbstverwirklichung

mehr


„Manche Kunden wollen, dass wir ihre Exfreundinnen anrufen“

Kai Schnier

Die indische IT-Hochburg Bangalore ist ein globales Sekretariat. Geschäftsleute aus aller Welt lagern ihre Büroarbeit hierher aus – an Angestellte wie Karthiga Nallasamy. Ein Gespräch

mehr


Lagerware

Harry Wu

Chinesische Strafgefangene müssen Produkte herstellen, die weltweit exportiert werden. Ein ehemaliger Häftling berichtet

mehr


„Unfair Trade“

Miki Mistrati

Menschen auf der ganzen Welt lieben Schokolade. Die Kinderarbeiter auf afrikanischen Kakaoplantagen können von Süßigkeiten nur träumen. Ein Interview mit dem Filmemacher Miki Mistrati

mehr


Von der Hand in den Mund

Vandana Shiva

Warum es ökonomisch vernünftig ist, sich selbst zu versorgen

mehr


Den Funken überspringen lassen

Souke Kankpiame

Als Dorfschullehrer in Togo zu arbeiten, ist nicht einfach. Warum Unterrichten trotzdem meine Berufung ist

mehr


Wege und Umwege

William Kentridge

Über die Kunst des Scheiterns

mehr


„Vielleicht bin ich getrieben“

Alan Rusbridger

Sollten wir mehr aus unserer Freizeit herausholen? Ein Gespräch mit dem Guardian-Chefredakteur und Hobby-Pianisten Alan Rusbridger

mehr


Das Gehalt des Präsidenten

Teun Dekker

Wie viel darf ein Politiker verdienen? Über die Schwierigkeit, öffentliche Ämter zu honorieren

mehr


„Geld ist kein Selbstzweck“

Evangelos Angelakos

Warum arbeitet einer, obwohl er nicht muss? Ein Gespräch mit dem griechischen Reeder Evangelos Angelakos

 

 

mehr


Nur der Aufsteiger zählt

Bhaskar Sunkara

Wer sich anstrengt, kann es schaffen: Dieser amerikanische Mythos sorgt dafür, dass niemand das System infrage stellt

mehr


Wir wollen mitmachen

Oraldo Reátegui

Die Indigenen im peruanischen Amazonasgebiet würden auch gerne am Aufschwung ihres Landes teilhaben

mehr


Fabrik ohne Boss

Federico Aringoli

Wie argentinische Arbeiter ihre Keramikfabrik nach der Pleite selbst übernahmen

mehr


Zwangsarbeit statt Hausaufgaben

Jeden Herbst schickt Usbekistans Regierung Kinder zur Baumwollernte aufs Feld. Zwei Erfahrungsberichte

mehr


Amüsieren wir uns schon?

Arlie Russell Hochschild

Viele Amerikaner arbeiten so viel, dass ihnen nicht genug Zeit für ihre Familie bleibt. Fünf Strategien, wie sie damit umgehen

mehr


Meister der Pünktlichkeit

Eryk Salvaggio

Eines geht in Japan gar nicht: zu spät kommen 

mehr


Land ohne Überstunden

Rebekka Borsch

Von der norwegischen Arbeitskultur kann der Rest der Welt nur träumen

mehr


Der Büroroman

Wang Xiaoyu

Wie sich die moderne Arbeitswelt in der chinesischen Literatur widerspiegelt

mehr


Magazin

Frauen auf Rädern

Saba Khalid

Was es für einen Unterschied machen würde, wenn Frauen in Pakistan Fahrrad fahren könnten

mehr


"Die humanitäre Hilfe versagt"

Kai Schnier

In seinem Film „Fatal Assistance“, der auf der diesjährigen Berlinale zu sehen war, geht Raoul Peck hart mit der Katastrophenhilfe ins Gericht. Er kritisiert die Kurzsichtigkeit der Helfer in Haiti und anderswo. Ein Gespräch

mehr


In Europa

Du Ungar! Ich Deutscher!

Vladimir Arsenijević

Es ist nicht leicht, über Europa zu sprechen. Wie Intellektuelle es auf internationalem Zusammentreffen trotzdem versuchen

mehr


Forum

"Nehmt euch Amerika zum Vorbild"

Yanis Varoufakis

Die Wirtschaftskrise hat zu einer Machtverschiebung in Europa geführt. Sollte Deutschland jetzt eine Führungsrolle übernehmen?

mehr


"Die deutsche Politik bedroht Europa"

Vicenç Navarro

 

 

mehr


Essay

Wenn eine Hand die andere wäscht

Alina Mungiu-Pippidi

Wie wir Korruption wirksam bekämpfen können

mehr


Kulturprogramme

Schlaflos in Tarabya

Kristina Karasu

Wie sich die ersten Stipendiaten an der neu gegründeten Kulturakademie von der Lebendigkeit Istanbuls inspirieren lassen

mehr


Bücher

Geheime Gefühle

Mansura Eseddin

Wie können in der arabischen Welt stabile Staaten entstehen? Wie wird man den eigenen Werten gerecht – im Westen und in den islamischen Ländern?

mehr


Nachhilfe 2.0

Tanja Dückers

Mit seinen Online-Videos begeistert Salman Khan Kinder und Erwachsene für das Lernen

mehr


Mehr oder weniger freie Liebe

Hans-Peter Kunisch

Der israelische Schriftsteller Amos Oz erzählt aus der Kibbuz-Welt seiner Jugend

mehr


"Adorno in Kalkutta"

Der indische Verleger Naveen Kishore macht schöne Bücher für die ganze Welt. Ein Gespräch

mehr


Weltmarkt

Aufstehen!

Diesmal: Ein fliegender Wecker

mehr


Ausgabe II/2013 - Was machst du? Wie Menschen weltweit arbeiten