Ausgabe I/2010 - Großbritannien



Heft bestellen

 

Themenschwerpunkt

Editorial

Jenny Friedrich-Freksa

„Does Britannia, when she sleeps, dream?“, fragt Thomas Pynchon in seinem Roman „Mason & Dixon“. In diesem Buch reisen zwei Landvermesser der Royal Society im J... mehr


Die Welt von morgen

Brasilien: Lula legalisiert Landbesitz

Ein neues Gesetz von Brasiliens Präsident Lula macht aus Landbesetzern künftig Landbesitzer. Die Besetzer erhalten kostenfrei Landrechte, wenn sie den Boden meh... mehr


Island: McDonald´s muss gehen

In Island wird es künftig keine McDonald´s-Filialen mehr geben. Der Betrieb der Schnellimbisskette ist durch die Weltwirtschaftskrise unrentabel geworden, da si... mehr


Israel: Lernen zweiter Klasse

Reisende der israelischen Bahn kommen ab sofort kostenlos in den Genuss wissenschaftlicher Lehre. Auf verschiedenen Strecken des Landes geben Dozenten der Jerus... mehr


Kenia: Fishing For Jobs

Zur Bekämpfung von Arbeitslosigkeit und Armut investiert die kenianische Regierung in den Nilbarsch. Sie finanziert ab sofort den Aufbau von 200 Fischfarmen. Da... mehr


Südafrika: Medikamente für Babys

In Südafrika werden zukünftig alle HIV-positiven Babys auf staatliche Kosten mit Medikamenten versorgt. Die Bekämpfung der Krankheit im Kindheitsalter gilt als ... mehr


Malaysia: Krisengewinnler

In Malaysia hilft der Staat Ehepaaren in der Beziehungskrise. Ab sofort können Paare am Rande der Scheidung kostenlos Kurzurlaub auf den Terranganu-Inseln mache... mehr


Top Ten

Die beliebtesten Marken in China

Angela Dreßler

1 Central Chinese TV (CCTV), Staatliches Fernsehen: 1oo Prozent 
 
2 China Mobile, Telekommunikation: 99,65 Prozent 
 
3 Nokia, Telekommunikation: 99,44 Prozent
 
4 H... mehr


Kulturleben

Wofür Uruguayer einen zusätzlichen Muskel brauchen

Valeria Risi

Die Uruguayer behaupten, sie hätten einen Muskel mehr als der Rest der Menschheit, und zwar an der Innenseite ihres rechten Oberarms. Dieser Muskel dient dazu, ... mehr


Was Franzosen mit der Zahl 36 sagen

Elise Graton

In französischen Redewendungen taucht häufig die Zahl 36 auf. Wenn jemand die Geduld verliert, bekommt man zu hören: „Ich werde das nicht 36-mal wiederholen!“ D... mehr


Wann man in Indien welche Klänge hört

Ranga Yogeshwar

ch bin auf einem Ravi-Shankar-Konzert in Delhi und die Sonne geht auf. Nur ein Musikstück klingt jetzt richtig: Der „Todi-Raga“, der Raga des Morgens. Shankar s... mehr


Falsche Versprechen

Bernardo Camara

Manaus boomt: Viele neue Arbeitskräfte zieht es in die brasilianische Urwaldmetropole. Doch Platz zum Leben gibt es für sie nicht

mehr


Wählen in

Wählen in: New Orleans

Lance Hill

Für viele brach mit der Wahl Barack Obamas zum Präsidenten der USA eine neue „post-rassistische“ Ära an, doch die im Februar 2010 anstehenden Bürgermeisterwahle... mehr


Fokus

Architektonische Tugenden

Signe Kierkegaard Cain

Die Dänen machen vor, wie man nachhaltig baut

mehr


Themenschwerpunkt

„Wir haben die besten Universitäten Europas“

Timothy Garton Ash

Ein Gespräch mit Timothy Garton Ash über die Briten und ihr Verhältnis zur Welt

mehr


“Etwas im Hier und Jetzt tun”

Anthony Giddens

Der Soziologe Anthony Giddens erklärt, wie die britische Politik mit dem Thema Klimaschutz umgeht

mehr


Die Another Day

Fred Pearce

Die Briten haben längst begriffen, wie bedrohlich der Klimawandel ist. Über eine Bewegung, die ideologische Grenzen überwindet

mehr


Statistik

Ländername: United Kingdom of Great Britain and North-ern Ireland (Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland)

Hauptstadt: London, ca. 7,5 Millionen ... mehr


There is Black in the Union Jack

John Thieme

Die Vorstellungen, was ein Brite ist, haben sich grundlegend gewandelt

mehr


Mutterland des Pop

Jon Savage

Mods und Teds, Punks und Raver: Warum Großbritannien in der Jugendkultur den Ton angibt

mehr


Harte Musik und weiche Jungs

Mark Rimmer

„New Monkey“ heißt der neue Stil, zu dem Jungen in Newcastle tanzen. Dabei geht es um viel mehr als nur Musik.

mehr


So früh wie möglich Frau

Angela McRobbie

Mode, Kosmetik und Karriere setzen bereits Schülerinnen unter einen enormen Druck, perfekt sein zu wollen.

mehr


„Als Kelte ist man unglaublich gehemmt“

A. L. Kennedy

Ein Gespräch mit der Autorin A. L. Kennedy über britische Literatur und schottische Eigenarten

mehr


Die Spielmacher

Lyndsey Turner

Auf britischen Bühnen haben Autoren das Sagen

mehr


Am Robbenkap

Robin Robertson

für John Burnside

mehr


Hart, aber fair

Jeremy O‘Grady

Im Geburtsland der Debattierkunst haben viele Menschen Spaß am öffentlichen Schlagabtausch

mehr


Football Nation

Peter Kettner

Wie Fußball in England salonfähig wurde

mehr


Gurken auf gebuttertem Weißbrot

Timothy W. Donohoe

Eine Liebeserklärung an die englische Küche

mehr


Verplante Städte

Peter Buchanan

Zwischen Klonsiedlung und Ökodorf: Wie Briten heute leben

mehr


Being Boring

Marie Phillips

Was das Kaufhaus „John Lewis“ über englische Kultur verrät

mehr


Ein Königreich für einen Scherz

Tony Hawks

Warum Briten ohne Witze weder leben noch sterben wollen

mehr


Angriff von innen

Mina Al-Lami

Aus Angst vor „home-grown terrorists“ ist ein Kampf um den Multikulturalismus entstanden

mehr


Every Move You Make ...

Dietmar Kammerer

Großbritannien hat mehr Überwachungskameras als jedes andere Land der Welt. Der Nutzen ist fraglich

mehr


Abschied auf Raten

Hanif Kureishi

Wie ein britischer Familienvater die Finanzkrise erlebt. Ein Porträt

mehr


„Ein erstklassiges Beratergremium“

Baronin Helena Kennedy

Ein Gespräch mit Baronin Helena Kennedy über das House of Lords und den Wert politischer Unabhängigkeit

mehr


Mind the Gap

Diane Reay

In Großbritannien bleibt Bildung eine Frage von Herkunft und Hautfarbe

mehr


Mittelsmänner

Alan P. Dobson

Wie Großbritannien als Brücke zwischen den USA und Europa dienen kann

mehr


Foreign Affairs

Paul Carr

Warum Amerikanerinnen eine Schwäche für britische Männer haben

mehr


Ghost Town

Claudia Kotte

Merry Old England am Rande von Schanghai: Wohnen wollen die Chinesen nicht in einer englischen Stadt, heiraten schon

mehr


Britain, Goodbye

David Carter

Einst Vorbild, heute Auslaufmodell: Was Australier über Großbritannien denken

mehr


Magazin

Wie war ich?

Albrecht von Lucke

Podiumsdiskussionen leben heute mehr von der Selbstdarstellung als dem intellektuellen Wortgefecht. Anmerkungen zum internationalen Konferenzunwesen

mehr


Traumfabrik Nollywood

Azubuike Erinugha

Ein Gespräch mit dem Regisseur Azubuike Erinugha über die als „Nollywood“ bekannte nigerianische Filmindustrie

mehr


Kultur als Entwicklungshilfe

Janika Millan

Wie Musik- und Theaterproduktionen in Nicaragua als Katalysator für gesellschaftliche Prozesse dienen

mehr


In Europa

„Auch Polen haben Handys“

Matthias Kneip

Polnisch als Unterrichtsfach ist bisher an deutschen Schulen nicht besonders beliebt. Ein neues Lehrwerk soll dies nun ändern. Ein Gespräch mit dem Projektleiter Matthias Kneip

mehr


Forum

„Bildung ermöglicht kulturellen Austausch“

Mario Fortunato

Was ist kulturelle Bildung?

mehr


„Der Wunsch nach dem Schönen“

Feridun Zaimoglu

Was ist kulturelle Bildung?

mehr


Digitales Neuland

Urs Gasser

Vertreter der Musik- und Filmindustrie sowie der Buchbranche beklagen den mangelnden Respekt der Internet-Nutzer vor dem Urheberrecht. Derweil entstehen im Netz ganz neue Kulturgüter

mehr


Pressespiegel

Olympia unterm Zuckerhut

Rio de Janeiro wird die Olympischen Sommerspiele 2016 ausrichten

mehr


Poesie und Arbeitslager

Die rumänisch-deutsche Autorin Herta Müller erhält den Literaturnobelpreis

mehr


Neue EU-Spitzenämter

Herman Van Rompuy wird EU-Ratspräsident und Catherine Ashton EU-Außenbeauftragte

mehr


Hochschule

Die Waffen der Schönheit

Claudia Schmölders

Die Wissenschaft entdeckt die Mode – denn auch für Akademikerinnen und Akademiker gilt: Der Körperschmuck entscheidet über Beliebtheit und Karrierechancen

mehr


„Misstrauen kostet Zeit und Geld“

Elias Jammal

Ein Gespräch mit dem Kulturwissenschaftler Elias Jammal über interkulturelle Kompetenz im Umgang mit arabischen Geschäftspartnern

mehr


Kulturprogramme

Sprachvermögen

Aya Bach

Die Bildungsinitiative „PASCH“ bringt Schüler aus Kasachstan mit deutscher Sprache und Kultur in Berührung

mehr


„Mentorinnen für Migrantinnen“

Béatrice Achaleke

Junge schwarze Frauen gelten in Europa noch immer als schlecht ausgebildet. Im „Black European Women Council“ haben sie nun erstmals ein Forum auf europäischer Ebene. Ein Gespräch mit der Gründerin Béatrice Achaleke

mehr


Kulturorte

Michael Müller-Verweyen über Sonntage in Hongkong

Michael Müller-Verweyen

Der Augenschein trügt nicht, Hongkong mit seinen Wolkenkratzern ist eine Stadt der Vertikale. Vergeblich sucht man hier Stadtteile wie „Little Italy“ in New Yor... mehr


Köpfe

Gedichtregen

Guernika, Warschau, Dubrovnik: Cristobal Bianchi lässt in Städten, die einmal aus der Luft bombardiert wurden, Poesie vom Himmel fallen

mehr


Das Alphabet der Welt

Seit Jahrtausenden verleihen Buchstaben und Zeichen den verschiedenen Kulturen ihren charakteristischen Ausdruck. Und dennoch gibt es weltweit keinen Ort, der s... mehr


Olympische Klage

Männer dürfen, Frauen nicht. So die Meinung des Olympischen Komitees zur Teilnahme von Skispringerinnen an den olympischen Spielen, obwohl deren Sprungweiten ka... mehr


Erster Prozess

Seitdem der Oppositionelle Rosendo Radilla vor 35 Jahren an einem militärischen Checkpoint verschleppt wurde, kämpft seine Tochter Tita dafür, das Verschwinden ... mehr


Praxis im Wohnzimmer

Anstatt in den Ruhestand zugehen, gründete Philippe Seur vor elf Jahren im thailändischen Pattaya „heartt2000“, eine Hilfsorganisation für AIDS-Kranke. Dreimal ... mehr


Bücher

Die unfreie Lust

Michael Lüders

Seyran Ate? wirft in ihrem neuen Buch dem Islam viel zu pauschal vor, sich mit dem Thema Sexualität nicht auseinanderzusetzen

mehr


„Ich repräsentiere nicht Peru“

Daniel Alarcón

Ein Gespräch über globale Literatur – mit dem peruanischen Schriftsteller Daniel Alarcón, der auf Englisch schreibt

mehr


Das schwarze Jahrzehnt

Yacine Idjer

Der algerische Autor Boualem Sansal zieht in „Das Dorf des Deutschen“ provokante Parallelen zwischen Nationalsozialismus und Islamismus

mehr


Wegweiser

Martin Löffelholz

Nation Branding, Public Diplomacy, Konfliktbearbeitung: Das Kompendium „Kultur und Außenpolitik“ wurde in der zweiten Auflage um neue Themen der Auswärtigen Kulturpolitik ergänzt

mehr


Gegensätze ziehen sich an

Viola Voigt

Verschiedene Perspektiven auf ein wenig diskutiertes Thema: Ein von Michael Gleich und Peter Felixberger herausgegebener Sammelband behandelt die „kulturelle Diversität“

mehr


Denken in Behältern

Jeannette Villachica

Dem Kulturwissenschaftler Alexander Klose gelingt es nicht, seine These von der Ausbreitung des „Container-Prinzips“ auf Lebensbereiche außerhalb der Logistik plausibel zu stützen

mehr


Das Bild einer Nation

Gudrun Czekalla

Die Aufsatzsammlung gibt einen Überblick über Public Diplomacy, gegenseitige Wahrnehmung und die Imagebildung von Nationen. Die Autoren beschreiben die Entstehu... mehr


Kulturbotschafter

Gudrun Czekalla

Vom Fachsimpeln in Amsterdam über Luxus, Lederhosen und ein schwarz-weißes Gastspiel in München bis zum „Okzident im Orient“ in Marokko – so weit reicht das Spe... mehr


Vernetzte Wissenschaft

Gudrun Czekalla

90 Prozent des weltweiten Wissens entsteht außerhalb Deutschlands. Gleichzeitig machen viele Probleme wie die Auswirkungen des Klimawandels oder Pandemien nicht... mehr


Politische Stiftungen

Gudrun Czekalla

Instrument oder Akteur der Außenpolitik, Nichtregierungsorganisation oder Parteiinstitut – worum handelt es sich bei den parteinahen politischen Stiftungen? Die... mehr


Euro-Islamischer Dialog

Gudrun Czekalla

Der Band dokumentiert die Beiträge des Workshops, den der Wissenschaftliche Initiativkreis Kultur und Außenpolitik (WIKA) gemeinsam mit der Universität Karlsruh... mehr


Matterhorn und Minarettverbot

Gudrun Czekalla

Käse, Schokolade, Matterhorn, Bankgeheimnis, Uhrenindustrie und Armeemesser – das sind die Begriffe, die jedem sofort zur Schweiz einfallen. Welche Facetten das... mehr


Deutschland und Großbritannien

Gudrun Czekalla

Nach über fünfzig Jahren besuchte mit Theodor Heuss 1958 erstmals wieder ein deutsches Staatsoberhaupt Großbritannien. Erst nach langem Zögern erwiderte Elizabe... mehr


Bilanz Auswärtiger Kulturpolitik

Gudrun Czekalla

Wie lässt sich die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik in schnell wachsenden Städten gestalten? Welchen konkreten Mehrwert schafft Kulturarbeit in Konflikten... mehr


Weltmarkt

Ein bisschen Frieden

Elke Allenstein

Zurück zum Handwerk: Prominente als Häkelfiguren

mehr


Ausgabe I/2010 - Großbritannien