Kim Leine



Der Schriftsteller Kim Leine wurde 1961 als Kind dänischer Eltern in Norwegen geboren. Er ließ sich zum Krankenpfleger ausbilden und lebte und arbeitete 15 Jahre auf Grönland, bevor er 2004 nach Dänemark zurück­kehrte. Leine hat zahlreiche Preise erhalten, unter anderem den Preis des dänischen Buchhandels und den Preis des Nordischen Rats. Kim Leine lebt heute in Kopenhagen.

 

Artikel des Autors/ der Autorin

Das Ende der Eiszeit

Ausgabe II/2014, Inseln. Von Albträumen und Sehnsüchten

Bald wird nichts mehr so sein wie es einmal war auf der größten Insel der Welt. Das ist traurig und verheißungsvoll zugleich

mehr