Christos Asteriou



Christos Asteriou, geboren 1971 in Athen, hat Germanistik und Neugräzistik in Würzburg studiert. Er war Leiter der deutschen Abteilung am Europäischen Übersetzerzentrum für Literatur in Athen, wo er auch lebt. Er schreibt Romane und Erzählungen. Sein letztes Buch "Isla Boa" erschien im Polis Verlag, Athen. 2012 erhielt Asteriou das Literatur-Stipendium der Akademie der Künste in Berlin.

 

Artikel des Autors/ der Autorin

Gefälschte Erinnerungen

Ausgabe IV/2013, Für Mutige. 18 Dinge, die die Welt verändern

Die neue Ästhetik des Vergangenen: Warum wir die Gegenwart alt aussehen lassen

mehr