Giovanni Allegretti



Giovanni Allegretti, geboren 1970 in Cagliari, Italien, ist Architekt und forscht am Centro de Estudos Sociais an der Universität Coimbra in Portugal. Er studierte in Brasilien, Dänemark und Japan und promovierte in Stadt- und Regionalplanung an der Universität von Florenz, wo er bis 2006 auch lehrte. Er spezialisierte sich auf Bürgerhaushalte und partizipative Verfahren der Stadtplanung. Allegretti lebt in Coimbra. In Zusammenarbeit mit Carsten Herzberg, Yves Sintomer und Anja Röcke verfasste er 2010 die Studie "Vom Süden lernen: Bürgerhaushalte weltweit - eine Einladung zur globalen Kooperation" (www.buergerhaushalt.org).

 

Artikel des Autors/ der Autorin

Der Bürgerhaushalt

Ausgabe IV/2013, Für Mutige. 18 Dinge, die die Welt verändern

Viele wirtschaften besser: Wie Städte und Kommunen sich verändern, wenn Bürger über öffentliche Ausgaben entscheiden dürfen

mehr