Ulrich Köhler



Ulrich Köhler, geboren 1969 in Marburg, ist Regisseur und Drehbuchautor. Nach dem Kunststudium in der Bretagne studierte er Philosophie und visuelle Kommunikation in Hamburg. Parallel drehte er erste Kurzfilme. Sein dritter abendfüllender Film "Schlafkrankheit" wurde in diesem Jahr auf der Berlinale mit dem silbernen Bären für die beste Regie ausgezeichnet. Ulrich Köhler lebt in Berlin.

Filme von Ulrich Köhler:

Schlafkrankheit (2011, 91 min).

Montag kommen die Fenster (2006, 88 min).

Bungalow (2002, 85 min).

 

Artikel des Autors/ der Autorin

„Mehrsprachig aufzuwachsen, kann ein Manko sein“

Ausgabe II+III/2011, What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen

Der Regisseur Ulrich Köhler hat seine Kindheit in Zaire verbracht. In seinem Film „Schlafkrankheit“ erzählt er von einem Entwicklungshelfer, der seine Identität verliert. Ein Gespräch

mehr