Insa Wilke



Insa Wilke wurde 1978 in Bremerhaven geboren. Sie lebt und arbeitet als Literaturwissenschaftlerin und -kritikerin in Berlin.

 

Artikel des Autors/ der Autorin

Verunreinigte Kulturen

Ausgabe IV/200, Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben

Theaterarbeit in Belgrad: Wie die Intendantin des Zentrums für kulturelle Dekontamination mit ihren Inszenierungen die Folgen des Kriegs im ehemaligen Jugoslawien bekämpft

mehr


Das Alphabet ihres Lebens

Ausgabe II+III/2011, What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen

Die in Marokko geborene Katalanin Najat El Hachmi verabschiedet sich in ihrem Roman auf provozierende Weise von den Traditionen ihrer Vorfahren

mehr


Experten für Veränderung

Ausgabe II/2012, Im Dorf. Auf der Suche nach einem besseren Leben

Ein „Amt für Umbruchsbewältigung“ öffnete in Frankfurt drei Tage seine Türen. Bürger fragten Experten: Was ist los in Ägypten, was macht der Euro und wie ist die Situation der Frau im Islam?

mehr


Ein Buch für die Töchter

Ausgabe IV/2012, Vom Sterben. Ein Heft über Leben und Tod

Lindita Arapis Roman über drei Frauenschicksale in Albanien ist der eindringliche Appell, sich der eigenen Geschichte zu stellen

mehr


Korrupt, aber glücklich

Ausgabe II/2015, Wir haben Zeit. Ein Heft über Langsamkeit

Nach seinem gefeierten New-York-Porträt erscheint nun auf Deutsch Teju Coles Debütroman über Lagos

mehr


Was einer in Deutschland erleben muss

Ausgabe II/2017, Breaking News

Mohamed Amjahid beschreibt in „Unter Weißen“ den alltäglichen Rassismus

mehr