Benjamin Peters



Benjamin Peters ist Professor für Medienwissenschaft an der Universität von Tulsa in den USA. Er ist der Autor von »How Not To Network a Nation: The Uneasy History of the Soviet Internet« (MIT Press,  2016). Zurzeit arbeitet er an einer kritischen Geschichte  »smarter« Medien. 

 

Artikel des Autors/ der Autorin

Cracker und White Hat Hacker

Ausgabe III+IV/2018, Das ärmste Land, das reichste Land

Im Cyberspace wird um Macht und Einfluss gekämpft. Die Aufmerksamkeit gilt vor allem den russischen Hackern. Doch das Bild, das wir von ihnen haben, setzt sich zusammen aus Stereotypen und viel Fantasie

mehr