Jess Smee



Jess Smee, geboren 1974 in Clacton-on-Sea, England, ist Journalistin. Sie hat an der Liverpool University studiert und als Reporterin für The Guardian, Spiegel Online International und Reuters News Wire gearbeitet. Im Rahmen des gemeinnützigen Projekts »The Niles« hat Smee Journalisten in Sudan und Südsudan fortgebildet. Sie lebt in Berlin und ist Online-Redakteurin bei Kulturaustausch. 

 

Artikel des Autors/ der Autorin

Starruhm für Staatsbeamte

Ausgabe II/2018, Helden

Wer vom Schreibtisch aus gegen Korruption kämpft, wird selten berühmt.
Eine Reality-TV-Show soll das ändern: Lehrer, Ärzte und Beamte werden auf dem Bildschirm zu nationalen Idolen gekürte

mehr


Bye Bye Britain

Ausgabe I/2019, Oben

Mit Songs, Skulpturen und Installationen leisten britische Künstler Widerstand gegen den Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union

mehr