Igor Levit: Können Schüler durch ihre Proteste die Klimapolitik verändern?

Igor Levit, Ausgabe II/2019, Schuld



Wir sollten Schülern, die sich wie Greta Thunberg dem Thema Klima annehmen, dankbar sein.

Politiker fällen oft interessengeleitete, wenig in die Zukunft gerichtete Entscheidungen. Doch der Klimawandel ist eine globale existenzielle Bedrohung. Wir sollten klar darüber sprechen und handeln. Wir brauchen einen Green New Deal, wie ihn die Demokraten in den USA vorgelegt haben, auch für Europa: Es ist zum Beispiel grotesk, dass man für dreißig Euro von Berlin nach München fliegen kann!

 

 

Ähnliche Artikel