Norwegen: Radio nur noch digital

Ausgabe III/2015, Russland



Norwegen wird seine UKW-Rundfunk­übertragung endgültig abschalten. Ab 2017 geht das Radio dann nur noch digital „on air“. Die Digitalisierung des Radios ist vergleichbar mit dem Technologiewechsel von analogem Fernsehen auf den Digital-Standard DVB-T. Statt fünf nationalen Radio-Sendern gibt es in Norwegen dann Kapazitäten für 42 Kanäle. Die Umstellung soll 200 Millionen Norwegische Kronen (rund 23,5 Millionen Euro) einsparen, die in die Förderung des Radioprogramms fließen sollen.



 

Ähnliche Artikel

Norwegen: Tomaten für Astronauten

Ausgabe I/2015, High. Ein Heft über Eliten

Ein norwegisches Forschungsteam untersucht derzeit, wie Gemüse im All angebaut werden kann. Interdisziplinäre Wissenschaftler der Universität in Trondheim wolle... mehr


Was weiß Google über mich?

Ausgabe IV/2015, Ich und die Technik, Jillian York

Wer die Dienste der beliebtesten Suchmaschine der Welt benutzt, gibt viel von sich preis

 

 

mehr


Kampf um Bücher

Ausgabe IV/200, Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben

Autoren, Verleger und Konkurrenten kämpfen juristisch gegen Googles digitale Weltbibliothek

mehr


Norwegen: Entschädigung für Kriegskinder

Ausgabe I/2007, Was vom Krieg übrig bleibt

In Norwegen können Kinder von deutschen Wehrmachtsangehörigen jetzt erstmals eine Entschädigung
beantragen. Die Regierung zahlt ihnen für Schäden durch Mobbing... mehr


Murdoch und die Mächtigen

Ausgab, Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert

Mitarbeiter einer einflussreichen britischen Zeitung haben Telefone abgehört und Polizisten bestochen

mehr


Kleiner Grenzverkehr

Ausgabe I/2008, Ganz oben. Die nordischen Länder, Geir Hønneland

Im norwegischen Norden grenzt Westeuropa an Russland. Von wachsenden Gemeinschaftsgefühlen und trennenden Altlasten

mehr