Israel: Weight Watchers

Ausgabe II/2013, Was machst du? Wie Menschen weltweit arbeiten



Israelische Models dürfen künftig nicht schlanker gemacht werden, als sie sind. Zumindest müssen bearbeitete Werbebilder seit Anfang des Jahres gekennzeichnet werden. Verbraucher sollen durch die eingeführte Kennzeichnungspflicht darüber aufgeklart werden, ob Bilder digital verschönert wurden. Zudem ist es verboten, Models mit einem Body-Mass-Index unter 18,5 abzulichten. Mit dem neuen Gesetz versucht die Regierung gegen den Magerwahn vorzugehen und eine ehrliche Werbung zu fordern.

 

Ähnliche Artikel

Ich glaube an Respekt

Ausgabe I/2009, Menschen von morgen, Shreevar Rastogi

Shreevar Rastogi aus Indien will sich seine Ehrlichkeit bewahren

mehr


„Wer jeden Moment mit etwas füllt, reflektiert seine Erfahrungen nicht“

Ausgabe IV/200, Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben, Kwame Anthony Appiah

Ein Gespräch mit dem Philosophen Kwame Anthony Appiah über Arbeit und Vergnügen, die Angst, etwas zu verpassen, und den Sinn freier Zeit

mehr


Tiere

Ausgabe I/2018, Erde, wie geht's?

Eine Infografik

mehr


Warum Israelis gerne und überall streiten

Ausgabe I/2011, Weniger ist mehr. Über das Wachstum und seine Grenzen, Iris Berben

Diskutieren ist eine der Lieblingsbeschäftigungen der Israelis. Es heißt: zwei Israelis und drei Meinungen – und sechs Millionen Minis-terpräsidenten. Jede poli... mehr


Editorial

Ausgabe IV/2007, Frauen, wie geht's?, Jenny Friedrich-Freksa

Lassen Sie mich zu Beginn unseres Frauenhefts einen Mann zitieren: „Alle Frauen sind Meister des geflüsterten Wunschzettels“. Das ist von Heinz Rühmann. Hübsch,... mehr


Das Begehren nach Menschen

Ausgabe III/2010, e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert, Ann Cotten

Wie das digitale Zeitalter eine neue Empfindsamkeit hervorruft

mehr