Seite <123456>

Ausgabe III+IV/2018, Das ärmste Land, das reichste Land

»Wir wollten die Bücher feiern«

Ellen van Loon

Katar investiert massiv in Bildung und hat dafür einen eigenen Stadtteil gebaut: die Education City. Die niederländische Architektin Ellen van Loon hat gemeinsam mit Rem Kohlhaas eine neue  Bibliothek entworfen

mehr

Ausgabe III+IV/2018, Das ärmste Land, das reichste Land

Berühmt in Katar

Gundula Haage

1. Al-Mayassa bint Hamad Al Thani
Kunstmäzenin und Schwester des Emirs
Das Kunstmagazin ArtReview kürte die 35-jährige Al-Mayassa bint Hamad Al Thani zur mächtigs... mehr

Ausgabe III+IV/2018, Das ärmste Land, das reichste Land

Putins Planspiele

Jack Losh

Früher war Zentralafrika der Spielball westlicher Kolonialmächte. Heute versucht vor allem der Kreml, sich politischen Einfluss zu verschaffen

mehr

Ausgabe III+IV/2018, Das ärmste Land, das reichste Land

Das Bürgerradio

Sylvie Panika

Wer in der Zentralafrikanischen Republik kritisch berichtet, riskiert viel. Die Chefredakteurin von Radio Ndeke Luka erzählt

mehr

Ausgabe III+IV/2018, Das ärmste Land, das reichste Land

Wir sind Mütter, wir sind wütend

Marie-Thérèse Boubande

Wie Frauen sich bei bewaffneten Milizen Respekt verschaffen und sich für Versöhnung einsetzen

mehr

Ausgabe III+IV/2018, Das ärmste Land, das reichste Land

Die Fotografen: William Daniels

William Daniels

Herr Daniels, zwischen 2013 und 2016 haben Sie die Zentralafrikanische Republik zehnmal bereist. Woher rührt dieses Interesse?

Ich arbeite meist an Langzeitproje... mehr

Ausgabe III+IV/2018, Das ärmste Land, das reichste Land

Die Fotografen: Tomás Munita

Tomás Munita

Herr Munita, wie kam es dazu, dass eine Ihrer größten Fotoserien in Katar entstanden ist?

Alles begann mit einem Auftrag für die NEW YORK TIMES. Ich sollte dokum... mehr

Ausgabe III+IV/2018, Das ärmste Land, das reichste Land

Berühmt in der Zentralafrikanischen Republik

Kai Schnier

1. Idylle Mamba
Sängerin
Die »Stimme der Zentralafrikanischen Republik« wird Lydia Natacha Mamba Danga heute genannt. Die jüngste Tochter einer Familie mit 16 Ki... mehr

Ausgabe III+IV/2018, Das ärmste Land, das reichste Land

Der Alltag in der Zentralafrikanischen Republik

Gundula Haage

Begrüßen
»Nzonî gango« (Willkommen) oder »bara âla, bara mo« (Ich grüße dich) sagt man auf Sango, wenn man sich begrüßt. Unter engen Freunden schüttelt man sich ... mehr

Ausgabe III+IV/2018, Das ärmste Land, das reichste Land

In Gottes Namen

Michaël Eustache Mounzatela

Warum es nicht der Glaube ist, der Christen und Muslime in der Zentralafrikanischen Republik trennt

mehr

Seite <123456>