Seite 1

Ausgabe II/2019, Schuld

Die Gerbereien von Marrakesch

Ali Ghandtschi

Wer sich in den Osten der Altstadt von Marrakesch verläuft, findet sich im Viertel der Gerber wieder. Zwar fühlt man sich als Besucher in der Stadt sicher, doch hier werden die Angebote zu einer Führung oder die Einladung in einen Lederwarenladen deutlich aggressiver.

mehr

Ausgabe III+IV/2018, Das ärmste Land, das reichste Land

Die Maunsell- Seefestungen

Stephen Turner

Wer an der Themse-Mündung auf das Meer blickt, sieht am Horizont winzige Punkte, die aussehen wie vor Anker liegende Schiffe. Es sind die »Maunsell Sea Forts«, ehemalige Wehranlagen aus dem Zweiten Weltkrieg, die acht Meilen vor der Küste vor sich hin rosten.

mehr

Ausgabe IV/2017, Une Grande Nation

Die Felsenkirchen von Lalibela

Abebe Tesfaw

Wenn ich Touristen zu den Felsenkirchen nahe der äthiopischen Stadt Lalibela führe, dann bleibt den meisten erst einmal die Spucke weg. Einen Anblick wie diesen kriegen sie nicht allzu oft zu Gesicht, denn mit Gotteshäusern in Europa oder den USA haben die Bauwerke nur wenig gemeinsam. 

mehr

Seite 1