Aktuelles Heft

Auf einem Berg zu stehen, ist ein erhebendes Gefühl: Ganz nah die Wolken, unten das Tal, weit weg und klein. Menschen im Gebirge ist dieser Blick alltäglich. Ein bisschen abgeschnitten von der Welt wohnen sie in der Höhe, beschenkt mit der Schönheit der Natur, aber auch mit allen Herausforderungen, die diese mit sich bringt. In diesem Heft erzählen wir von Bergmenschen und Bergkulturen, von dem Wissen, das Völker, die "oben" leben, traditionell pflegen, und von den Mythen und Erzählungen, die sich um Berge ranken ... MEHR

Inhaltsverzeichnis

Heft bestellen

Editorial von Jenny Friedrich-Freksa

Fremd und fern, eisig und leuchtend
von  Esther Kinsky

Was uns Berge erzählen. Eine Wanderung durch die Gebirgslandschaft des Kanin im italienischen  Friaul

Das Wissen von Nagaland
von Aheli Moitra

Wie im Nordosten Indiens ein junger Mann die Kultur seiner Heimat wiederentdeckt

"Den Alpinismus haben die Briten erfunden"
Interview mit Will Self

Warum es Flachländer in die Berge zieht

Lachen und Klagen
von Noémi Kiss

Das Leben der Tschangos in den Ostkarparten ist hart. Was man erfährt, wenn man ihren Geschichten lauscht

Aktuelles

read all about it...


Unsere englische Website ist da. Happy reading!

 

Schuldgefühle?

Der Umgang mit dem Kolonialerbe, Kollektivschuld und Schuld in der Literatur: Diese Themen und viele mehr werden in unserer neuen Ausgabe unter die Lupe genommen: Schuld. Lesen Sie hier mehr, ab kommendem Monat verfügbar…